QTS Image- und Restoretool verfügbar?

  • QTS Image- und Restoretool verfügbar?

    Neu

    Guten Abend.
    Gibt es für die QNAP NAS eine App/eine Software, mit der man ein installiertes Linux mit allen Einstellungen (als Image z.B auf SD-Karte) sichern kann, um es z. B. bei einem Systemcrash oder Auflösen eines Raidverbundes wieder schnell einspielen zu können. Ziel ist es, sich hohen Zeitaufwand für Konfigurationsarbeiten zu ersparen. Ich denke da an sowas wie z. B. Acronis Backup für Windows.
    Vielen Dank
  • Neu

    Ja, das würde ich mir auch wünschen. Idealerweise sollte auch ein Restore auf eine größere neue Platte möglich sein. Das ist heute Stand der Technik auf allen Desktop-/Server-Betriebssystemen.

    Und das es prinzipiell geht, zeigt ja das Snapshot-Feature. Wenn dieses so erweitert werden würde, dass komplette Snapshots auf externe Medien gesichert werden könnten, dann hätte man eigentlich schon alles Notwendige. Ich habe die Präsentation zum neuen QTS 4.3.4 angeschaut, da scheint es ja so etwas zu geben. Allerdings kam nicht klar rüber, was genau dort geht. Aber das werden wir ja dann sehen. Vielleicht wäre das ja ein Grund für mich, auf die 4.3.x upzugraden. Allerdings verwende ich noch ein Legacy-Volume und zumindest interne Snapshots funktionieren damit nicht, eine komplette Neuformatierung und -installation kommt dafür für mich nicht in Frage. Ein System-Backup sollte von jedem Volumetyp mögich sein.

    @jauno
    Die könntest die Platte ausbauen und am PC ein Block-Level-Image aller Platten z.B. per Acronis ziehen.
  • Neu

    bitte die Überschrift anpassen, "QTS Image- und Restoretool verfügbar?" wäre deutlich passender.

    Ich hätte so was auch gerne. Vor allem, weil ich liebend gerne solch ein Image des NAS auf mein Backup-NAS ziehen würde.

    Bislang sichere ich die Daten, und getrennt davon die Benutzer- und Freigabe / Laufwerkskonfigurationen des NAS.

    Weiß eigentlich jemand, ob z.B. die Einstellungen von HybridBackup-Sync für sich solo liegen oder in den anderen Einstellungen mitgesichert werden?

    Letzteres würde ich erwarten, es wäre zumindest schön, wenn QNAP das integrieren könnte...
  • Neu

    Doc HT schrieb:

    Weiß eigentlich jemand, ob z.B. die Einstellungen von HybridBackup-Sync für sich solo liegen oder in den anderen Einstellungen mitgesichert werden?
    Also bei QTS 4.2.x und dem Sicherungsmanager werden beim Sichern der QNAP System-Einstellungen die Einstellungen und Sicherungsaufträge mitgesichert. Ob dies bei QTS 4.3.x und Hybrid auch so ist weiß ich allerdings nicht.

    warpcam schrieb:

    Wenn dieses so erweitert werden würde, dass komplette Snapshots auf externe Medien gesichert werden könnten, dann hätte man eigentlich schon alles Notwendige.
    Ich weiß nicht auf welcher Basis Snapshots auf der QNAP funktionieren, aber bei VMWare und Virtualbox werden beim Erstellen von Snapshots nur die Veränderungen ab diesem Zeitpunkt im Snapshot gespeichert. Mit solch einer Snapshot-Datei lässt sich kein System wieder herstellen - zumindest nicht ohne die dazugehörige Basis-Datei und mögliche dazwischenliegende Snapshots - ähnliche wie bei einem inkrementellen Backup.

    Ich für meinen Teil speichere sämtliche Daten, alle Einstellungen - je nach Gerät die ADDC-Einstellungen, die QTS-Firmware und dazu noch die Apps (Installationspakete). Alles auf ein Medium gepackt und die QNAP ist sehr schnell wieder hergestellt. Schon so gemacht. Dürfte nicht wahnsinnig viel länger gehen als ein Image zurückzuspielen. Braucht allerdings einige Arbeitsschritte mehr und ist nicht so komfortable wie ein Image. Aber so lange es keine andere Lösung gibt die logische Wahl.
  • Neu

    Absolut.
    Schätze, für solche speziellen Anpassungen gibt es noch keine einfache Lösung zum Speichern.
    Ich frage mich allerdings, wie bei einem komplette Image das Speichern und Wiederherstellen des DOM/Flash Teils funktionieren soll. Und das Ganze von der QNAP auf ein externes Medium während die QNAP läuft. ?( Wird wohl nicht ganz so einfach sein, ansonsten würde es die Funktion schon länger geben.
  • Neu

    Mavalok2 schrieb:

    Und das Ganze von der QNAP auf ein externes Medium während die QNAP läuft. Wird wohl nicht ganz so einfach sein, ansonsten würde es die Funktion schon länger geben.
    Moderne Betriebssysteme bieten über das Volume-Management (oder sogar direkt das Dateisystem) ein temporäres (oder sogar permanentes) Einfrieren des Dateisystemzustandes (Snapshot). Alle Änderungen, die danach stattfinden, werden zusätzlich als "Schatten" gespeichert und dann bei Freigabe des eingefrorenen Zustandes final appliziert. Damit erreicht man einen in sich konsistenten Zustand, der dann gesichert werden kann.

    Unter Windows nutzen viele Backup-Apps den VSS (Volume Shadow Service) zur Steuerung dafür. Auch unter Linux gibt es das über LVM, bei BTRFS ist sowas noch ausgeklügelter im Dateisystem integriert.

    Ich vermute, QNAP nutzt den LVM-Mechanismus für die Snapshots und baut darauf noch was drauf. Deshalb funktionieren Snapshots auch nicht auf Legacy-Volumes.

    Eigentlich sollte damit ein Image auf dem eingefrorenen Zustand möglich sein, aber die Tücke steckt sicher wie immer im Detail.
  • Neu

    Ich für meinen Teil mache Snapshots von VMs und Images von physischen Geräten - wenn irgendwie möglich - immer im ausgeschalteten Zustand bzw. Bootmedium. Nur so hast Du die Garantie, dass sich das System nicht doch noch irgendwie verschluckt. :D Gerade Datenbanken und andere Schweinereien können da empfindlich sein, vor allem wenn sie nicht sauber programmiert wurden oder nicht wirklich dafür ausgelegt sind.