Qnap/Nas Neuling Fragen vor Kauf

  • Qnap/Nas Neuling Fragen vor Kauf

    Hallo,
    ich möchte mir mein erstes NAS kaufen und bin beim recherchieren auf das TS228 gestoßen, welches mir erstmal zusagt (Preislich,Optik).
    Ich möchte es mit 2x4TB IronWolf HDD für den Hausgebrauch (Wohnzimmer) und Raid 1 zum Backup/Synchronisieren meiner 2 Laptops benutzen. FritzBox 7490, VDSL 50, Telekom
    Cloud ist erstmal nicht so wichtig, und wenn, greife nur ich alleine auf das Nas von unterwegs zu.
    Ich denke mal das die Hardware dafür ausreichend ist, korrekt?
    Die Live Demo von Qnap hab ich mir auch schon angeschaut, sind natürlich für mich als Laie extrem viele Einstellungen.
    Wenn ich die HDDS eingebaut und das Gerät einrichte, kann ich dann zusätzlich zu dem Raid 1 auch die Verschlüsselung der HDD im Setup Assistenten auswählen?
    Ist da weiteres zu beachten?
    Dann möchte ich am hinteren USB Anschluss noch zusätzlich eine 2.5Zoll HDD anschließen als zusätzlichen Backuppfad.
    Ist hinten USB 2.0 oder USB 3.0?
    Kann ich die hinten angeschlossene 2.5Zoll USB 3.0 HDD auch verschlüsseln?
    Wenn ja wo finde ich die Einstellung dafür?
    Zum Syncen und Backup bin ich auf 3 Programme gestoßen: NetBack Replicator, Hybrid Backup und für Windows Veeam Agent Windows. Was ist für meinen Anwendungsfall das richtige?
    Dann hab ich gelesen das Qnap Twonky/Plex gestrichen hat, stimmt das?
    Geht Wake on Lan?
    Geht das Zeitgesteuerte runter und wieder hochfahren ?
    Weil hier leider nicht mehr gepostet wurde, und letzter Eintrag mit geht nicht stand.
    Hat einer von euch das TS228 und wie zufrieden seid ihr?
    Zu den HDD, WD Red wurden mir nicht empfohlen (zu laut,zu warm), es gibt ja noch die N300 Toshibas, aber ich denke die Ironwolf sind gut, und preislich momentan günstiger wie die N300.
    Freue mich über Tips und Rückantworten
    MfG
    Mike

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von TheDefaced ()

  • Hinten gibt es nur USB2.0 und für eine Verschlüsselung ist das System imho zu schwach. Das Backup auf eine externe HDD funktioniert mit der Hybrid Backup Sync APP, wie Du die Daten von deinen Rechnern auf das NAS bekommst ist Dir überlassen (Netbak Replicator, Veeam, Acronis, Robocopy etc.)
    Twonky gibt es noch, aber die Lizenz muss man separat kaufen. Plex gibt es ebenfalls noch, aber auch dafür ist die 228 zu schwach (je nach Transkodierung)
    Rein als Backupspeicher würde ich ab der TS-231P schauen.
  • TheDefaced schrieb:

    Guten Tag, schade das sich niemand zu Wort meldet.
    Als Backupmedium, wäre mir eine 228 zu schade.
    Thema Twonky/Plex, ich werde bis heute nicht verstehen, warum Transcoding solche Rolle spielt.
    Das macht man vorher evtl. am PC, der oft mehr Leistung hat.
    Aber nicht on the fly.
  • Hallo,
    danke für die Rückmeldung. Hatte mich so auf das 228 eingeschossen. Nun Informiere ich mich zu deiner Empfehlung. Die verbaute CPU Alpine AL-212, 2-core, 1.7GHz hab ich noch nie was von gehört. Ist der OK oder doch besser auf Intel CPU setzen ?
    WOL und Energiepläne gehen aber bei dem Modell auch ?
    Gut das hinten USB 3.0 vorhanden ist .
    Ist das Gerät im Vergleich zum 228 leise und Stromsparend, oder verbraucht es mehr ? Es soll ins Wohnzimmer und ich sitze ca 2.50m davon entfernt. Optisch gefällt mir das 228 besser, aber wenn es von der Hardware definitiv besser wie das 228 ist dann muss ich eben diesen Kompromiss eingehen .
    Also wenn ich meine Platten im RAID 1 einstelle zzgl. Der Verschlüsselung, falls das nas mal geklaut wird, dann reicht die Leistung vom 231 definitiv dafür aus ?
    Cloud würde ich evtl ab und zu nutzen.
    Laut qnap Homepage hat es deutlich höhere Geschwindigkeit im kopieren wie das 228

    frosch2 schrieb:

    Als Backupmedium, wäre mir eine 228 zu schade.
    Inwiefern ist sie 228 dafür zu schade ? Verstehe nicht. Filme schaue ich hauptsächlich über fire TV Box

    Moin, hab mich soweit zu dem Gerät eingelesen, wie ist das mit den HDD Halterungen diese sind ja aus Plastik und nicht entkoppelt, und auch nicht ohne Werkzeug zu befestigen.
    Bedeutet das , das das Gehäuse dadurch vibriert? Und evtl dadurch die HDD schneller defekt gehen?
    Bei anderen Geräten sind ja Gummiringe als Dämpfer in den Halterungen.
    Ansonsten wegen dem hinteren USB 3.0 tendiere ich wohl nun doch zum 231p.
    Der Ram lässt sich aber nicht erweitern, oder?
    Ich bin so unschlüssig.

    Ich hab mir nun das 231P gekauft, zum TS-228 kostet es 42 Euro mehr. Hoffe das Gerät ist leise. Habe dazu 2x4TB Seagate Ironwolf gekauft.
    Ich hoffe ich bekomme das alles richtig eingestellt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TheDefaced ()

  • Moin das ts251+2g gibts grade etwas günstiger Amazon Vorbestellung. Wäre das auch eine Überlegung wert anstelle des 231p? Zukunftsicherer wegen dem HDMI Anschluss? Hat jemand beide Geräte und hat Vergleiche bezüglich der Lautstärke? Das 251+ verbraucht mehr Strom. Soll aber leider sein? Kann jemand was zu sagen, danke?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheDefaced ()

  • @TheDefaced Optik sollte hier nicht die Hauptrolle spielen ;) Zur Lautstärke kann ich nichts beitragen, hier stehen hauptsächlich 19" Geräte im Keller.

    TheDefaced schrieb:

    kann ich dann zusätzlich zu dem Raid 1 auch die Verschlüsselung der HDD im Setup Assistenten auswählen?
    Es steht dir eine Volumen docs.qnap.com/nas/4.3/cat2/de/index.html?volumes.htm oder die Ordnerverschlüsselung zur Verfügung docs.qnap.com/nas/4.3/cat2/de/index.html?share_folders.htm

    TheDefaced schrieb:

    Ist hinten USB 2.0 oder USB 3.0?
    Zu finden auf der Produktseite der 251+ hier der Inhalt:
    2 x USB 3.0 (Front: 1, Rear: 1)
    2 x USB 2.0 (Rear)

    TheDefaced schrieb:

    Zum Syncen und Backup bin ich auf 3 Programme gestoßen:
    Backup von wo / wohin?

    TheDefaced schrieb:

    Dann hab ich gelesen das Qnap Twonky/Plex gestrichen hat, stimmt das?
    Plex gibt es weiterhin. Twonky nicht mehr, dafür kann der QNAP eigene DLNA Dienst genutzt werden.

    TheDefaced schrieb:

    Geht Wake on Lan?
    Ja. Auch auf der produktseite gefunden ;)

    TheDefaced schrieb:

    Geht das Zeitgesteuerte runter und wieder hochfahren ?
    Auch einstellbar :D


    Zum Schluss nochmal der Vergleich beider Geräte: qnap.com/de-de/product/contrast.php?cp[]=259&cp[]=196&ref=product_overview

    Freue mich etwas Lichts ins grau gebracht zu haben :D

    LG
    Christian
  • Hallo, hab nun das 231p und noch eine Frage, ich habe Volumen Verschlüsselung aktiviert.
    Lautstärke Gehäuse ist echt sehr leise, die Festplatten hört man schon rödeln, stört aber nicht weiter.
    Ich dachte, wenn ich das Nas neu starte, dann bekomme ich ein Passwortfeld angezeigt wenn ich eingeloggt bin, damit ich auf die Laufwerke zugreifen kann.
    Dem ist nicht so, ich muss dann jedesmal im Speichermanager-Speicherplatz dort das Volumenkennwort eingeben.
    Und die Ordnerverschlüsselung geht wohl beim 231p auch nicht, oder wird es mir nicht angeboten da ich die Volumenverschlüsselung aktiv habe?
    Dann die Frage, als ich das Raid 1 erstellt habe, hatte ich diese Auswahlmöglichkeiten (Screen), wusste nicht was ich nehmen soll. Hab es bei Statisch belassen?
    Oder ist das nicht gut? Soll ich es umändern?
    Ist mein erstes Nas und muss mich erst einarbeiten.
    Hab mir trotzdem noch das 251+ bestellt, und will schauen ob das besser ist, dann entscheide ich welches ich von den beiden Behalte.
    Beim testen der Qnap Live Demo, waren ganz andere Einstellungen, welche ich hier nicht mehr habe, u.a. ließen sich die LED dimmen und ausschalten, das gibts bei mir nicht.
    Und das man für SSL (49 Dollar) für 3 Jahre zahlen muss, wusste ich auch nicht.
    Dachte man kann das Nas in Ruhezustand/Standby schicken? Ich hab nur Neustart und Herunterfahren.
    Danke
    Gruß Mike
    2017-08-14_201901.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TheDefaced ()

  • Neu

    TheDefaced schrieb:

    Und das man für SSL (49 Dollar) für 3 Jahre zahlen muss, wusste ich auch nicht.
    Dachte man kann das Nas in Ruhezustand/Standby schicken? Ich hab nur Neustart und Herunterfahren.
    Danke
    Mittlerweile (4.3.x) kann man auch Letsencrypt als Zertifikat auswählen, nutze ich aber persönlich nicht. Ich halte es ohnehin für keine gute Idee, dass NAS direkt ans Netz zu hängen sondern favorisiere den Zugriff per VPN. Das geht mit den Fritzboxen bzw. auch anderen Routern eigentlich ziemlich problemlos.