WOL über VPN nicht möglich?

  • Hallo,


    ich habe eine VPN-Verbindung über das iPhone zur Fritzbox 7490 hergestellt.
    Leider klappt das Aufwecken des TS-231P nicht.


    Sobald das NAS läuft, kann ich z.B. über Qmanager darauf zugreifen. Nur das WOL über Qmanager klappt nicht..
    Beende ich die VPN-Verbindung und aktiviere WLAN klappt auch das WOL.


    Bis jetzt kann ich das NAS also nicht außerhalb des eigenen WLANs über VPN aufwecken.
    Mache ich etwas falsch oder ist es einfach nicht möglich?


    Viele Grüße

  • Ja, wenn die QNAP läuft kann ich auch mit VPN darauf zugreifen.
    4 andere Apps schaffen es auch nicht die QNAP mit der VPN aufzuwecken.

  • Fritte ist die Fritzbox.. das hat gedauert. :)
    Nach einem Neustart konnte Fritzi (die Fritzbox) tatsächlich über VPN das NAS starten.
    Leider ist das sehr umständlich.


    Was mich wundert - ich dachte ein Gerät über VPN ist wie ein Heimnetzgerät?
    Die Fritzbox vergibt IP-Adressen von X.X.X.20 - X.X.X.200. Das iPhone bekommt aber eine X.X.X.202, ist also gar nicht richtig Teil des Heimnetzwerkes.
    Anscheinend gibt es keine Möglichkeit dies zu ändern.

  • Habe die Fritzbox nie für VPN verwendet, aber könnte mir vorstellen, dass diese für VPN einen anderen IP-Bereich als den normalen DHCP-Bereich verwendet. Kenne ich so von anderen Geräten. Möglicherweise lässt sich dies auch irgendwo einstellen. Wenn die vorderen Zahlen des IP-Ranges übereinstimmen, dann ist das iPhone schon im LAN.


    Zumindest ist Deine VPN-Verbindung richtig einrichtet. Es könnte schon sein, dass WOL über VPN nicht direkt funktioniert. Ich habe dies nie mittels VPN-Client versucht, aber per VPN-Tunnel funktioniert ein WOL leider auch nur indirekt, da das MagicPacket nicht geroutet wird. Und letzten Endes bist Du auch mit einem VPN-Client in einem anderen Netzwerk, über dass Du geroutet wirst.


    Bin jetzt aber auch nicht gerade der VPN-Spezi. Vielleicht hat noch jemand anders eine bequemere Lösung an der Hand.

  • Definitiv geht WOL auch per VPN. Eigentlich benötigts Du kein Programm zusätzlich, wenn das Häkchen gesetzt ist. Funktioniert bei mir seit Jahren.

  • Das Häkchen war zwar nicht gesetzt, leider klappt es aber auch nicht mit..
    Also auf dem iPhone im Mobilnetz per VPN und Qmanager das Ding aufwecken geht nicht. Ich muss mich in die Fritzbox einloggen, in ewigen Unteruntermenüs den Schalter "Computer starten" finden (rechts neben deinem Häckchen) und klicken - das klappt.
    Läuft das NAS erstmal kann ich auch mit dieser Konfi per Qmanager auf das Gerät zugreifen..


    Woran könnte es liegen? Wie startest Du das NAS? Fritzbox neustarten habe ich schon versucht. Alles sehr frustrierend..

    Einmal editiert, zuletzt von sethko ()

  • Bei mir funktioniert WOL über VPN auch nicht, weder bei meinem QNAP und meinem privaten VPN, noch bei Rechnern unseres Firmennetzwerks und wenn ich per VPN von außen mit der Firma verbunden bin. Ich muss mich dafür immer per Remote Desktop oder per SSH auf einem laufenden Rechner einloggen und dort den WOL-Befehl für den schlafenden Rechner ausführen. Das schließt dann halt leider WOL-Apps auf meinen lokalen Geräten aus. Ein Kollege meinte mal, WOL sei in unserem Firmennetz bei VPN wohl blockiert. Aber in meiner Fritzbox scheint das standardmäßig auch so zu sein. Ob man daran, ohne Handstände zu machen, etwas ändern kann, weiß ich aber auch nicht.


    Ansonsten gehe ich vor, wie es oben schon angedeutet wurde: VPN zur Fritzbox, Login an der Fritzbox GUI, Heimnetzwerk -> Geräte -> beim QNAP auf den Edit-Button -> Gerät starten (oder so ähnlich). Dabei muss man dann nur hoffen, daß der zu weckende Rechner in der Zwischenzeit nicht aus der Liste der Geräte geflogen ist. War mir mal passiert, nachdem ich das QNAP für ein paar Wochen nicht an hatte. Seither hab ich mir dessen MAC-Adresse im Handy hinterlegt. ;)


    Grüße,
    Mac

    Einmal editiert, zuletzt von MacNap ()

  • Vielen lieben Dank für eure Beiträge!
    Nach nur wenigen Stunden(!) mit einem Programm, was aussieht, als käme es aus frühen Win 3.1-Tagen (SHREW SOFT VPN CLIENT), habe ich es tatsächlich geschafft, ne VPN-Verbindung mit Win10-Laptop zur Fritzi herzustellen.
    Entsprechende Häkchen gesetzt und Browsereingabe (IP vom NAS) war noch ne gute Idee um es zu WOLen, klappt bei mir leider nicht.
    Auch der Qfinder kann das NAS über VPN nicht aufwecken..


    Es bleibt also tatsächlich nur der umständliche Weg über Login in die Fritzbox und 4875 Untermenüs bis zum Punkt "Computer starten". Das klappt und tatsächlich ist dann z.B. ne Verbindung als Netzwerklaufwerk über den Explorer möglich.
    Also mit vernünftigen Passwörtern ist das wohl der vermeintlich sicherste Weg über das Internet an das eigenen NAS.
    Über die Fritzbox würde ich dann bei Bedarf die Portfreigabe für die "myQNAPcloud" erlauben um Links z.B. für die 80GB Videomaterial für den Kollegen bereitzustellen. Und nach einigen Tagen würde ich die Ports wieder rausschmeißen.
    Das ist jedenfalls der Plan.. Das stelle ich bei Gelegenheit mal in die Forumsrunde. :)
    Nochmals vielen Dank für eure Erfahrungen und Tipps!


    Noch ein kurzes Update - evtl. hilft es jemandem:
    Hab mich nochmal neu rangesetzt, IP-Bereich neu vergeben, NAS feste IP zugewiesen, Häkchen in der Fritzbox bei "Netzwerkeinstellungen" bei "Wake on LAN" gesetzt und dieses mal danach die Fritzbox neu gestartet.
    Jetz gugga ma da:
    Laptop mit Win10 über VPN in die Fritzbox, IP des NAS in den Browser getippt - jetzt startet das NAS auch tatsächlich!
    Also ist der NEUSTART der Fritzbox evtl. die Lösung.
    Wobei das tatsächlich nur beim Laptop klappt. Das iPhone ist weiter außen vor..


    Grüße ans Forum.

    Einmal editiert, zuletzt von sethko ()

  • Könnte sein, daß das WOL-Kommando in dem Fall (also IP-Adresse bzw. Name des Geräts im Browser eingeben) faktisch nicht von Deinem lokalen Rechner kommt, sondern von der Fritzbox. Der Router weiß ja mit dem Häkchen "WOL -> Diesen Computer starten, sobald Zugriff", daß er bei einem Zugriffsversuch auf dessen IP-Adresse ihn starten soll und schickt in dem Moment den WOL-Befehl. Anders als das Gerät, das per VPN verbunden ist, ist die Fritzbox ohne quasi "Hindernisse" mit dem zu weckenden Rechner verbunden. Aber ist nur eine Theorie...


    Mac


    PS: Die Einstellung, das Gerät schon bei einem simplen IP-Zugriff zu wecken, birgt natürlich die Gefahr, daß bei jedem Zugriff z.B. auf eine DynDNS-Adresse des Routers und bei entsprechend freigegebenem Port das NAS startet. Fänd ich persönlich jetzt eher suboptimal. :/

    Einmal editiert, zuletzt von MacNap ()

  • Aber komisch, dass es über den Laptop klappt. :handbuch:


    Mein Ziel war es ja, einen Zugriff auf das QNAP zu erhalten, OHNE dass Ports geöffnet sind.
    Mal sehen ob das NAS jetzt gelegentlich alleine wach wird..

  • WOL über VPN ist ja nicht möglich. :-(


    Aber, wenn ich mich per VPN auf die Fritzbox einlogge, kann ich manuell über den Button "Computer starten" das NAS einschalten. Das funktioniert.





    Was aber nicht funktioniert, ist dass es automatisch geht:


    Ich habe schon versucht die IP-Adresse in den Prowser eingegeben, aber das funktioniert nicht.


    Wie kann der Computer (NAS) per FritzBox automatisch gestartet werden?

  • Bei mir funktioniert WoL über VPN seit Jahren. Den Haken in der Fritte setzen und IP in den Browser eingeben und schon starten meine Nasen.

  • Ich benutze den Internet-Explorer auf meinem Win8.1-Laptop in Verbindung mit dem VPN-Programm Fritz-Fernzugang.
    Funktionierte bei mir mit der 7170,7270,7490 und jetzt 6490, also sowohl DSL als auch Kabel.
    Auf dem Tablett läuft VPNcilla, dafür kann ich es aber im Moment nicht explizite bestätigen/testen. Bin im Urlaub.
    Wie gesagt und diese Woche wieder gemacht: Auf dem Laptop kein Problem über VPN.

  • Also, ich habe die Tage nochmal genauer nachgeforscht. Leider keine Lösung, aber neue Erkenntnise.

    Wenn ich die NAS über QTS runterfahre, ist ein wecken unmöglich. Weder über VPN noch über den direkten Zugriff über Browser oder Netzwerklaufwerk. Die NAS bleibt aus. Einzig über den QTS-Manager übers Handy kann ich sie wieder wecken. Toll, wenn man unterwegs ist.