Wake on LAN mit TS 453A

  • Wake on LAN mit TS 453A

    Hallo!
    Konnte in den Systemeinstellungen Wake on LAN aktivieren. Nun habe ich die QNAP in den Ruhezustand versetzt. Wie bekommen ich die über Wake on LAN mit TS 453A wieder wach? Geht das überhaupt mit der TS 453A? Netzschalter ist eine Option ,aber ich würde gerne aus der Ferne die Wake on LAN Funktion nutzen.

    Danke.
  • Hallo,

    das geht eigentlich ganz einfach. Entweder man installiert auf einem PC den "QNAP Finder" (gibt's als Download von der QNAP Homepage unter "Support" / "Download Center") oder man installiert auf einem Mobilgerät (Handy, Tablet) irgend eine "WOL" (Wake on LAN) App. In beiden Apps / Programmen muss dann zunächst noch Dein QNAP Gerät eingerichtet werden (IP/MAC Adresse). Danach kann es dann, wenn es im Standby ist, einfach über das entsprechende Programm / App (QNAP Finder / WOL) aufgeweckt werden. Funktioniert bei mir tadellos.

    Grüße!
  • Hallo,

    also nach meinem Verständnis bezieht sich "Wake on LAN" auf das "aufwecken" des NAS im eigenen Netzwerk (LAN) aus dem Standby Modus (mit Hilfe eines anderen Gerätes im gleichen Netzwerk). Hierzu benötigt man die o.g. Programme (QNAP Finder für PC/Mac) oder Apps (ich nutze für mein Android Tablet "Wake on LAN" von Reinhard Alischer aus dem Google Play Store, wobei andere Apps sicherlich genauso gut funktionieren).

    Wenn man sich als im gleichen Netzwerk (LAN) befindet wie das NAS, dann aktiviert man das NAS zunächst über den QNAP Finder oder eine WOL App (wichtig ist, dass Handy/Tablet per WLAN sich im gleichen Netzwerk befinden wie das NAS) und wartet bis das NAS auf den Standby "hochgefahren" und bereit ist. Erst danach kann man mit anderen Apps, wie z.B. QPhoto/QManager darauf zugreifen.

    Ich weiß, dass die FB ebenfalls eine eingebaute WOL Funktion hat. Ob diese allerdings auch mit dem QNAP NAS funktioniert kann ich leider nicht sagen. Möglicherweise hat es deswegen mit dem "aufwecken" nicht geklappt. Versuch's mal mit den genannten Programmen. "VPN Verbindung" würde ich auch so verstehen, als dass der Zugriff evtl. "von außen" (außerhalb des LAN) erfolgt. Auch hier könnte ein Problem liegen, da man ja "physisch" nicht im gleichen LAN ist wie das aufzuweckende NAS.

    Gruß,
    DS

    P.S.: Ein Blick ins Benutzerhandbuch (Kapitel "Betrieb") offenbart folgendes:

    "Wake-on-LAN (WOL):
    Schalten Sie diese Option ein, wenn Sie Nutzern erlauben möchten, den NAS extern per Wake-on-LAN einzuschalten. Beachten Sie, dass, wenn bei abgeschaltetem NAS eine physikalische Trennung der Stromversorgung (in anderen Worten: Das Netzkabel wird gezogen) vorgenommen wird, Wake-on-LAN nicht funktioniert, auch wenn die Stromversorgung anschließend wiederhergestellt wird. Sie können das NAS aus dem Ruhemodus oder nach dem Ausschalten reaktivieren, indem Sie die Ein-/Austaste am NAS drücken oder die WOL-Funktion in Qfinder oder Qmanager nutzen. Diese Reaktivierungsfunktion ist auf dem NAS nur verfügbar, wenn die WOL-Option am NAS aktiviert ist („Control Panel (Systemsteuerung)“ > „System Settings (Systemeinstellungen)“ > „General Settings (Allgemeine Einstellungen)“ > „Power (Energie)“ > „Wake-On-LAN (WOL)“.)

    [*] • Bei Qfinder wählen Sie ein NAS und klicken auf „Tools (Werkzeuge)“ > „Externes Aufwecken (Wake-On-LAN)“.
    • Bei Qmanager klicken Sie auf der Anmeldeseite auf „>“ neben dem NAS, das ausgewählt werden soll, gehen Sie zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf „Wake-On-LAN (WOL)“."


    Scheinbar hat auch der QManager eine WOL Funktion und das WOL muss am NAS selbst vorher aktiviert worden sein.
  • Ein VPN Tunnel blockiert/filtert leider die Ethernet-Broadcast Befehle so wie ich das aus einem Blog verstanden habe. Ich stand vor kurzem vor der selben Herausforderung.

    Nun gehe ich den etwas längeren Weg über die FritzBox selbst.

    VPN herstellen -> Auf die FritzBox Oberfläche -> Heimatnetz -> Heimnetzübersicht -> Netzwerkverbindungen -> Eintrag vom NAS bearbeiten -> Computer starten.

    Vielleicht weiß jemand noch einen einfacheren Weg.