Blog auf QNAP 451A?

  • Hallo,
    ich habe mir eine 451A gegönnt. Es gibt so viele Apps und Zusatzfunktionen, dass ich gar keinen Überblick habe, ws damit alles möglcih ist. Ich würde gerne unser Familiennetz um folgende Funktionen erweitern:


    - Blog, auf dem wir aus dem Urlaub Berichte für unsere Freunde zur Verfügung stellen können. Aber auch unsere Freunde sollen sich dort mit Text und Fotos mitteilen können.
    - Streamen von Videos auf unseren Netzwerkfernseher (LG)
    - Fotos von unterwegs abrufen (aus unserem großen Fundus)
    - Fotos und Videos aus dem Urlaub hochladen


    Gibt es hierfür fertige Apps oder ist dies mit irgendwelchen anderen Tools auf der 451A zu realisieren?


    Und: Ich habe bislang keine Ahnung von Webseiten oder Webtool. Unser Familiennetz habe ich eingerichtet. Wir haben ausschliesslich Apple mit OSX. Ich nutze eine Fritzbox, die hinter einem DSL-Router von Unitymedia hängt. Das wird wohl die Installation etwas komplizierter machen. Eine dynDNS-Adresse habe ich mir schon besotrgt und eingerichtet. Soweit zu meinen Vorarbeiten. Ausserdem soll natürlich alles so sicher wie möglich sein. :D

  • Blog, auf dem wir aus dem Urlaub Berichte für unsere Freunde zur Verfügung stellen können. Aber auch unsere Freunde sollen sich dort mit Text und Fotos mitteilen können.

    Ich würde mir dafür Joomla oder Drupal anschauen. Das sind Content Management Systeme und können auch ohne tiefgreifende HTML Kenntnisse usw. Verwendet werden. Aber ein gewisses Maß an Einarbeitung ist dennoch erforderlich. Evtl. Wäre es besser im Internet nach einem Blogsystem zu suchen. Dann hienge auch nicht das komplette NAS im Internet.


    - Streamen von Videos auf unseren Netzwerkfernseher (LG)
    - Fotos von unterwegs abrufen (aus unserem großen Fundus)
    - Fotos und Videos aus dem Urlaub hochladen

    Für Streaming nutzen die meisten Plex oder myKodi. Letzteres muss aus dem englischen Forum heruntergeladen werden und manuell installiert werden, da die offizielle Version von QNAP nicht mehr unterstütz wird. Den Link findest du sicher schnell wenn du die Forensuche bemühst.


    Für die Fotos gibt es die Photostation. Und per Filestation können auch von Unterwegs aus Fotos und Videos hochgeladen werden.


    Ich nutze eine Fritzbox, die hinter einem DSL-Router von Unitymedia hängt.

    Oh das seh ich erst aus. Das könnte dir evtl. einen Strich durch die Rechnung machen, denn Unitymedia vergibt an die meisten Kunden IPv6 Adressen mit DS-Lite und damit sind ein paar Klimmzüge mehr nötig, damit das Thema von Unterwegs funktioniert. Denn mit DS-Lite hat man keine echte IPv4 Adresse mehr und damit wird der Zugriff von Außen schwer. Ich schlage vor du nutz zu diesem Thema die Forensuche. Das Thema wurde schon mehrfach behandelt.

  • Guten Morgen,


    zum bloggen empfehle ich definitiv WordPress. Ist einfach zu bedienen und hat auch sehr viele Plugins zum erweitern des Blogs in vielen Bereichen.


    Grüße,
    Lukas

  • Vielen Dank für die Hinweise. Ich habe mir eine FB 6490 gekauft und will die statt der UM-Box und der anderen FB einsetzen. Ich hoffe, das klappt.
    WordPress sehe ich mir gerade an. Ist die Gratis-Version sinnvoll nutzbar für meine Zwecke? (Sind die Werbemeldungen sehr nervig? :-) )
    Kann ich Photostation auch ohne WLAN nutzen? Ich meine, ich habe das schon mal ausprobiert und im Handy-Netz (ohne WLAN) hatte der den Zugriff verweigert.

    Einmal editiert, zuletzt von schlemiel29 ()

  • WordPress sehe ich mir gerade an. Ist die Gratis-Version sinnvoll nutzbar für meine Zwecke?

    Also die Wordpress App auf deinem NAS ist doch generell gratis. Auch wenn du die Software auf einem anderen Server direkt im internet installierst müsste sie Gratis sein. Werbung bekommst da eigentlich auch keine, jedenfalls nicht wenn es auf deinem NAS läuft. Das einzige was da was kosten könnte sind evtl. die Desgins. Die sind vielleicht nicht alle kostenlos. Aber sehr viele.


    Nur wenn du dir das ganze von irgend einem Bloganbieter anbieten lässt wirst vielleicht was blechen müssen.



    Kann ich Photostation auch ohne WLAN nutzen? Ich meine, ich habe das schon mal ausprobiert und im Handy-Netz (ohne WLAN) hatte der den Zugriff verweigert.

    Grundsätzlich ja, ich würde dir aber raten es mit einem VPN zu nutzen.

  • Ah, ok. Ich bin bei der Suche auf die Homepage von Wordpress gekommen und wurde da direkt auf deren Angebot geleitet. Also suche ich mal nach deren App zum Herunterladen.


    Puh, VPN. Noch 'ne Baustelle. ?( Aber guter Hinweis. Werde ich nach der Installation der 6490 und der WP-App auch das in Angriff nehmen. Gibt's vielleicht ein Bilderbuch dafür? ;)

  • Super, Danke. Werde ich lesen und durcharbeiten.
    Im Moment aktualisiert er noch wie wild sein Betriebssystem (Updates) und ich komme erst mal nicht mehr drauf. Ich gehe in's Bett und schau' mir das Ding morgen an! :sleeping:

  • Genau, Wordpress ist kostenlos, einzig wenn du irgendwo dir Webspace holst, musst du den halt zahlen.
    Wenn du das kostenlose Angebot von Worpress nutzt und es auf deren Servern hostest, also xyz.wordpress.com, dann wird deinen Besuchern von Wordpress Werbung angezeigt.
    Wenn du es nun aber auf deinem NAS hostest, ist es kostenlos, außer manchen Plugins oder Designs, wie @angelluck schon schrieb.

  • So, da bin ich wieder mit meinem Thema. Habe nun auf Telekom umgestellt, der zweite Router ist weg. Nur noch ne Fritzbox.

    Gibt es irgendwo ein schönes Tutorial für Wordpress auf QNAP mit allen Vorarbeiten (z.B. VPN, DNS etc.)?

    Ich fange nun mit ienem ganz jungfräulichen System an.

  • Hallo,

    kann niemand weiterhelfen? Oder ist der Post zu alt?

    Habe mit einigen Dokus und Videos WordPress mit einer Datenbank installiert und ich kann mich einloggen. Super. Jetzt müsste ich mal testen, ob ich von aussen mit einem Namen statt der IP-Adresse die Seite aufrufen kann. Ich habe mein QNAP in der Cloud registriert und einen Link ala https://qlink.to/MeinNAS bekommen.

    Wie rufe ich die WordPress-Seite (Hello World) denn auf?

  • Ich habe über FileStation ein Verzeichnis im Verzeichnis /Web ausgemacht. Das heisst bei mir "WordPress". Aber weder https://qlink.to/MeinNAS/WordPress noch https://qlink.to/MeinNAS/Web/WordPress funktionieren.

    Werde dann auf

    https://www.myqnapcloud.com/smarturl/device_not_found?check_over=true

    umgeleitet. Hat also nichts gefunden.

    Mit http://192.168.10.123/WordPress/ geht es lokal sofort.

  • Wordpress lauscht an den üblichen Webserver-Ports 80 und 443.

    Je nach Konfiguration. Nur bei der Installation muß für MariaDB/MySQL Port 3306 angegeben werden.

  • https://qlink.to/WordPress habe ich ausporbiert. Geht auch nicht. Aber das dürfte auch nicht klappen, denn da ist mein Server ja gar nicht genannt. Wie soll er verschiedene Server unterscheiden?


    Ich habe ein Tutorial abgearbeitet. Da war nichts von einem Port zu sehen. Aber ich habe nun einige Dinge nun gefunden/gegoogelt. Muss ich alles erst mal lesen. Ich habe übrigens nichts geändert, alles auf Default. Und meine Fritzbox ist da auch nicht geändert worden.

    Was muss ich denn wo für die Ports einstellen? Ich habe gelesen, dass QNAP das ohne Router-Anpassungen hinbekommt. Ich habe da keine Ahnung!

    Muss ich an meine Fritzbox ran?


    Ich habe das Tutorial von QNAP benutzt. Da wird "SQL-Server" benutzt, also nichts mit MariaDB.

  • Wenn Redneg mit den Ports recht hat, dann hat sich das eigentlich erledigt.


    Bei manchen QNAP Diensten muss man einen Port angeben, der steht dann aber auch dran wenn man die Seite nur intern aufruft.


    Sprich wenn du bisher Wordpress über https://meinQnap:9876/Wordpress aufgerufen hättest,

    müsstest du jetzt https://qlink.to:9876/WordPress eintragen.


    Ich glaube nicht, dass du da noch an den Router ran müsstest, schlicht weil das dann ja über den Clouddienst aufrufst. Ich könnte mich aber auch täuschen.

  • Ich kann nur davon abraten, ein öffentlich erreichbares Wordpress Blog auf einem NAS zu hosten. Das wird nie auch nur annähernd alle nötigen Sicherheitsfixes erhalten, um nicht von irgendwelchen Bots draussen gekapert zu werden. Wenn, dann sollte man es wenigstens nur auf einer VM laufen lassen, dann wird typischerweise nur diese in Mitleidenschaft gezogen. Ihr handelt Euch nur massiven Ärger eiN: Oder höchstens in einem abgeschotteten Netz ohne direkten Kontakt zur Außenwelt ( VPN o.ä.). Schon die Webkomponenten im QTS sind meist hoffnungslos veraltet und unsicher!