Deine Nas brummt mit Seagate Festplatten

  • phoneo hat eine neuen Artikel hinzugefügt:


    [entry]168[/entry]


  • Man kann das Update auch in der QNAP machen :)
    Vorrausgesetzt: Video Ausgang an der QNAP
    HDMI ran, Tastatur Ran, vom Stick booten und Go


    gut für die only Notebookuser

  • Man kann das Update auch in der QNAP machen

    Sehr interessante Alternative, Sven. Das wäre doch eine eigene Anleitung mit ein paar mehr Details wert. Der Startbeitrag für deinen ersten Blogartikel. Ich würde mich darüber freuen.

    • Du musst den USBStick bootbar machen. Dafür gibt es diverse Tools, wobei Seagate glaube ich etwas dafür zur verfügung stellt. Wobei ältere USB-Sticks das evtl. nicht können, da ein gewisses Maß an schreib und lesegeschwindigkeit erfoderlich ist. USB1 Sticks werden es gar nicht können. USB 2.0 Sticks werden es mittlerweile zum großteil können und USB3.0 Sticks sollten es alle können.
    • Im Bios muss eingestellt werden, dass von USB gebootet werden kann.
    • USB-Stick einstecken und neustarten.
  • Ich hab mich grad extra registriert um mal DANKE zu sagen.
    Firmware-Update eingespielt und es war Ruhe,...


    Daher an der Stelle einfach nur nochmal DANKE! :thumbsup:

  • Wenn auch etwas spät aber auch von uns vielen Dank für diesen Beitrag!
    Der letzte Kommentar hat den Thread wieder nach "oben" befördert... ;)


    Als kleine Anmerkung noch:
    im Normalfall muss bei Festplatten kein Firmware-Update durchgeführt werden. Daher gibt es auch von den meisten Festplattenherstellern keine offiziellen Firmware-Update Tools sondern diese werden nur in Ausnahmefällen bei zwingend benötigten Firmware-Updates vom Support zur Verfügung gestellt.


    Für alle Interessierten wurde zu diesem Thema von uns vor einiger Zeit ein Artikel veröffentlicht:
    Braucht meine Festplatte ein Firmware-Update?