Erfahrung: Seagate NAS vs. Seagate IronWolf NAS vs. WD Red 4TB im Wohnzimmer

  • Seagate IronWolf NAS ST4000VN008 gibt es hierzu auch irgendwo die SC61 Firmware?


    Oder kann die von oben genutzt werden?

  • Hallo @Phoenix85


    da der OP schon über 3 Jahre alt ist, vielleicht noch einmal ein kurzer genereller Beitrag zu HDDs und Firmware:
    im Normalfall muss bei Festplatten kein Firmware-Update durchgeführt werden. Daher gibt es auch von den meisten Festplattenherstellern keine offiziellen Firmware-Update Tools sondern diese werden nur in Ausnahmefällen bei zwingend benötigten Firmware-Updates vom Support zur Verfügung gestellt.Für alle Interessierten wurde zu diesem Thema von uns vor einiger Zeit ein Artikel veröffentlicht:
    Braucht meine Festplatte ein Firmware-Update?


    Solltest Du also keine Probleme mit Deinen Festplatten haben, raten wir davon ab, insbesondere Firmware aus evtl. dubiosen Drittquellen herunterzuladen und zu installieren.
    Solltest Du die angesprochenen (seltenen) Probleme mit Deiner Platte haben, die tatsächlich auf die Firmware zurückzuführen sind, hilft Dir unser Support wie im Artikel angedeutet gerne weiter!

  • Hallo,


    hab mir gerade ne Seagate IronWolf 4TB ST4000VN008 gekauft weil ich dachte, daß aktuelle Festpalten nicht mehr mit der SC60 Firmware ausgeliefert wereden.

    Doch leider steht auf der Platte "FW: SC60" drauf.

    Hab schon im Laden gesagt, daß ich die Platte umtauschen möchte, wenn es für die Seriennummer kein FW-Update gibt, daher packe ich die Platte gar nicht aus - ist noch im Beutel eingeschweißt.


    Seagate FW-Download-Finder



    Dieser 2 1/2 Jahre alter Beitrag zu der 8TB Platte bestätigt, daß Seagate offenbar nicht vorhat das FW-Update offiziell freizugeben. Da fragt man sich schon, warum? Um einen Image-Schaden vorzubeugen? Die Gründe im Link von seagate_surver können mich nicht gerade überzeugen. SATA Festplatten werden bei Bedarf zum FW-Update vom Seagate Garantieaustauschprozess ausgetauscht ;), ja sicher...

    Mod: Zitat ohne Quellenangabe gelöscht


    Haben die Platten aktuell noch die Probleme mit der SC60 Firmware oder hat sich da was geändert?


    Bin jetzt stark verunsichtert und überlege, ob ich die Platte auf eine 4TB WD RED umtauschen soll...

    Möchte die Festplatte als Daten-Speicher in meinen PC einbauen (neben SSDs). Bis jetzt werkelt da eine 2TB Seagate NAS HDD (ST2000VN000-1HJ164) auch mit ner SC60 Firmware.


    Gruß Rick

    8 Mal editiert, zuletzt von rick00 ()

  • Ich habe auf meiner St4000vn000 (4tb) das sc 61 drauf. Und das rattern der Platte ist weg. Offiziell wurde es auch nicht freigegeben, habe das file aus nem forum.

  • Hat jemand zufällig aktuelle Erfahrungen mit den Platten sammeln können?

    Wie gut bzw. hilfreich ist der Seagate Support, wenn man Pech hat und die Platte brummt? Ein langes hin und her oder schnelle und unkomplizierte Hilfe mit nem FW-Update......?


    Was haltet Ihr von der "Lösung" in regelmäßigen Abständen einen Schreibzugriff auf die Platte zu machen, damit diese nicht in den Idle-Modus geht und das Klicken verursacht: Video

    Einmal editiert, zuletzt von rick00 ()

  • Warum fragst du nicht einfach Seagate nach ob das Problem bei dieser Platte noch besteht und du die Firmware SC61 dann dafür haben kannst ?

  • Weil ich nicht weiß, ob mir der Händler die Platte noch umtauscht, wenn ich ne Woche (oder noch) später mit der Platte wieder komme.

    Normalerweise dauert das mit so einer Anfrage dementpechend lange.....nichtsdestotrotz habe ich gerade eine Anfrage per E-Mail an Seagate gestellt, mal schauen ob und wann ich eine Antwort bekomme.


    Gruß Rick

  • Hallo,


    hab jetzt Antwort vom Seagate Support erhalten.


    Betrifft Produkt: ST4000VN008 - 2DR166-500

    Thema: Idle-Noise, Klick- Surrgeräusche, SC61 FW-Update

    1. Antwort schreibt Seagate:

    Zitat von Seagate Support

    - Uns sind keine Probleme mit den neueren Produkten bekannt

    - Die inofizielle SC61 FW gibt es nur für einige Modelle der IronWolf Serie und

    könnte meine HDD beschädigen

    - Bei Problemen verbleibt der Garantie-Austausch oder der Austausch beim Händler (was bei mir ja sowieso wegfällt, wenn ich die HDD in Betreib nehme)


    Nach dieser für mich unbefriedigenden Antwort wollte ich noch konkret nachhaken:

    2. Antwort (nicht mehr so freundlich...;)

    Zitat von Seagate Support

    - Ihre Einheit ist per Design nicht vom Problem betroffen und sie brauchen daher

    auch kein FW-Update. Es ist einfach nicht Ihr Problem.

    Die IronWolf wird Ihnen im Rahmen der Garatie und wahrscheinlich darüber hinaus treue Dienste leisten....


    - Die Chance, dass es Probleme gibt, sind nicht höher als bei Konkurrenzprodukten, und im Falle eines Problems wissen Sie jetzt schon, wo Ihnen gerne geholfen wird.


    >> Kein FW-Update für die ST4000VN008 <<


    Tja, für mich heißt das nur, daß ich auf meinen Problemen (falls vorhanden) sitzen bleibe ....auch Gewuerz80 (Themenstarter) und alle anderen haben sich ihre Probleme mit der ST4000VN008 nur eingebildet, da es keine Probleme gibt bzw. geben kann.

    :beer:Prost


    Gruß Rick

    6 Mal editiert, zuletzt von rick00 ()

  • - Uns sind keine Probleme mit den neueren Produkten bekannt


    - Ihre Einheit ist per Design nicht vom Problem betroffen und sie brauchen daher

    auch kein FW-Update. Es ist einfach nicht Ihr Problem.

    Das sind doch konkrete Aussagen.

    Wie schon erwähnt, ist das Thema gute 2 Jahre alt. Es ist doch durchaus möglich, das Seagate etwas am Design der Platten getan hat. Eventuell sind es ja unterschiedliche Revisonen.

    Im Forum sind auch keine neueren Beiträge dazu zu finden.

    Aber wenn du weiterhin Bedenken hast, dann gib die Platten zurück.

  • Also, ich habe die genannten Platten (2x) im Einsatz,

    bin sehr positiv überrascht, hatte vorher 2x Toshiba mit 7200RPM, die waren um welten lauter als die Seagates.

    Es ist absolut nichts zu hören, kein brummen, kein klacken.

    Fazit: Alles bestens

  • Hab hier aktuell ganz neue Seagate Barracude Compute fürs neue Backup NAS und die hörst du überhaupt nicht, im Gegensatz zu einer alten WD Red, die hier noch rumdümpelt.


    Allerdings sind die Compute auch streng genommen nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt

  • Hast du da SMR HDs drin?

    Die haben eine extrem schlechte Schreibleistung, wenn es über den PMR Cache hinaus geht.

    Lesen könne die Teile aber wie Hölle, dank der extrem hohen Spurdichte.


    Kannst anhand der Tracks auslesen, über 500k SMR.

  • ähm, keine Ahnung, aber das ist mein remote Backup... Solange die 500kb/s schreiben können sind sie schnell genug 😂


    Aber habs nachgelesen, sind PMRs...


    Bin gespannt auf die 8TB Ironwolfs, aber bei mir drehen die eh im Verteilerraum, da können sie gerne Krach machen...

    Einmal editiert, zuletzt von Mangoon2008 ()

  • Hallo!

    Das sind doch konkrete Aussagen.

    Du hast recht, das sind konkrete Aussagen.

    Aber ich persönlich finde, daß es ein großer Unterscheid ist, wie ich etwas sage.


    Hätte mir der Support gesagt: Es gab (vereinzelt) Probleme mit den Vorgängermodellen dieser Reihe bei denen ein FW-Update abhilfe schaffte, jedoch wurden diese Probleme behoben. Somit ist Ihr Modell nicht betroffen und sie benötigen kein FW-Update. Sie können Ihre HDD (be-)ruhigt in Betreieb nehmen....


    Ehrlichkeit schafft Vertrauen!


    Wenn mir persönlich aber jemand sagt: Keine Probleme, Ihr Modell ist nicht betroffen daher brauchen Sie auch kein FW-Update......naja, hört sich für mich einfach nur danach an wie: Es gab niemals Probleme, sie haben daher mit ihrer Einheit keine Probleme und Sie brauchen auch kein Update.....



    Egal ich hatte das Thema einfach satt und habe die IronWolf auf eine 4TB WD RED umgetauscht.

    Diese verrichtet nun ihre Arbeit vollkommen geräuschlos in meinem Define R6.

    Garanie fehlte 3 1/2 Monate, welche nach der Registration bei WD sofort erweitert wurde.

    Habe per wdidle3 auch den Idle-Timer Überprüft: 5 Minuten --> alles o.k.

    Ein kompletter Surface-Scan meldete auch keine Fehler - somit ist für mich die "Sache" erledigt.

    Mal sehen, was die Zeit so bringt...


    Grüße Rick

  • Egal ich hatte das Thema einfach satt


    Du hast das Faß doch aufgemacht und wunderst Dich das die Antwort vom Support nicht aus Zuckerguss ist ? Ich meine, mehr als sagen das dein Produkt davon nicht betroffen ist kann man nicht.