VM Windows 10 Pro 64 Bit sehr langsam und dadurch unbrauchbar

  • Hallo Leute,


    mal zum Topic.


    Ich hatte ein TS-870Pro (i7-16GB Ram Upgrade RAID5 aus 6 x 4TB WD RE und RAID1 aus 2x 512GB Samsung 850 Pro) in VS liefen 3 x Windows Server 2012RS und eine Win 7 Maschine. Nach einiger Zeit lief alles solala.


    Hab dann aus anderen Gründen mein NAS getauscht auf ein TVS-EC1080 mit Xeon und 32GB. Platten erst mal die gleichen aber noch den M2 SSD Cache für das RAID 5. Lief unverändert. Nach mehren Tests hab ich dann als erstes RAID ein neues RAID1 aus 2 x 256GB SSD eingebaut und die anderen Platten danach. Und siehe da alles läuft perfekt. Auch Win10 Pro läuft wie auf normaler Hardware.


    Mein Fazit als System RAID (Firmware und Programme von QNAP) mit SSDs und alles läuft um welten besser.


    mfg


    Memo


    Achja die VM's liegen alle auf dem RAID1 also SSD's

  • ;( Liest sich irgendwie traurig das mit dem Xeon und Raid1 ;):rolleyes:


    Nachdem Synology nun die richtige Virtualisierung für mitte des Jahres angekündigt hat, ist bei mir QNAP nun endgültig raus aus dem Rennen vorerst :D ;)

  • Bisher hatte ich ja eine Windows 10 VM auf der TS-453A laufen. Die Bedienung war möglich, aber als Desktopersatz taugte das sicher nicht.
    Zum Test habe ich jetzt eine Windows Server 2016 Essentials Installation mit den gleichen Rahmenbedingungen (2 Prozessoren, 4GB RAM) und darauf dann iTunes laufen lassen.


    Es gibt keine große Veränderung. Als Desktopersatz geht auch das nicht, aber dafür ist es bei mir auch nicht gedacht. Zum Streamen zu einem Apple TV oder iPad reicht es problemlos.

  • Nunja Windows 10 / Windows 2k16 ist ja quasi das gleiche, nur das 2k16 andere Lizenzbestimmungen hat :D ;)


    Bitte nicht falsch verstehn, aber ich finde das durchaus mit Kanonen auf die Spatzen geschossen wenn man sowas einrichtet, nur damit man eigene Musik streamen kann auf seine Mobilgeräte! Aber: Jeder trifft seine Entscheidung und das ist auch gut so! :)

  • Ich habe hier nach wie vor auf meiner TS 453 Pro, auf einer internen SSD, ein Windows 2012 R2 Server laufen. Im Vergleich zu Windows 10 flutscht das richtig gut und man kann damit auch recht gut und flüssig arbeiten.

  • nur damit man eigene Musik streamen kann auf seine Mobilgeräte!

    Um Mobilgeräte geht es eigentlich nicht. Hauptsache ist ein Apple TV und die Quellen sind Filme und Serien.



    aber ich finde das durchaus mit Kanonen auf die Spatzen geschossen

    Es gibt aber nichts anderes, was unterhalb von iTunes läuft außer Windows oder macOS. Da letzteres nicht auf dem QNAP läuft, habe ich halt ein aktuelles Windows System genommen, damit nicht in ein zwei Jahren das System nicht mehr unterstützt wird.
    Was würdest Du da nehmen?

  • Im Prinzip geb ich dir da auch Recht. Aber bevor ich da mit sowas rumhandieren würde würde ich mir eine andere Lösung suchen.... :rolleyes:

  • Ich nicht. Das habe ich mir angesehen und finde es nicht so wirklich schön.


    Jetzt habe ich noch einmal das Ganze mit einem Windows Server 2012R2 Essentials (auch 2 Prozessoren, 4GB RAM) ausprobiert. Hmm, das ist echt ein Unterschied!
    Windows 10 oder der Server 2016 sind echt zäh, wohingegen der 2012R2 richtig gut bedienbar ist. Da ist gar kein so großer Unterschied zu den ESXI Servern in der Firma. Da der Server 2012 ja noch Support bis Ende nächsten Jahres hat, kann ich ihn ja noch bis dahin laufen lassen.

  • Ich weiss es ist nicht gern gesehn und so.... ich würde Synology nehmen! :-D Sicher, auch nicht alles aus Gold und so, aber man sollte sich schon fragen was ist einem wichtig und was ist bloß Spielerei und / oder "doof" umgesetzt? Synology Audiostation und die Sache ist erledigt! ;)