Angepinnt [3. Sammelthema] Probleme mit Festplatten-Standby(1.Beitrag beachten)

Keine passende Antwort gefunden? Dann frag uns doch direkt, kurz registrieren und los gehts!

  • Hallo zusammen,

    ich glaube ich habe die Ursache für mein Schlaf-Problem gefunden, verstehe aber nicht so ganz was genau der Auslöser ist - dafür habe ich viel zu wenig Ahnung von Linux:

    Quellcode

    1. 2018-01-01 14:46:31 [ 2127 hal_daemon ] md_get_status: /dev/md1 : status=0, progress=100.000000.
    2. 2018-01-01 14:46:31 [ 2127 hal_daemon ] md_get_status: /dev/md1 : status=0, progress=100.000000.
    3. 2018-01-01 14:46:31 [ 2127 hal_daemon ] Perform cmd "/bin/df -k /share/CE_CACHEDEV1_DATA 2>>/dev/null | /usr/bin/tail -n1 | /bin/awk -F ' ' '{print $(NF-3)}'" OK, cmd_rsp=0, reason code:0.
    4. 2018-01-01 14:46:31 [ 2127 hal_daemon ] Perform cmd "/bin/df -k /share/CE_CACHEDEV1_DATA 2>>/dev/null | /usr/bin/tail -n1 | /bin/awk -F ' ' '{print $(NF-2)}'" OK, cmd_rsp=0, reason code:0.
    -> das wird alle 5 Minuten ausgelöst und weckt die Platten wieder auf.

    Kann mir jemand helfen?
  • Es wäre schön wenn es da softwareseitig zukünftig ne übersichtliche Auflistung gäbe wo man sieht welche App/Dienst/whatever das NAS aus dem Ruhemodus weckt.

    Mein TS253b geht problemlos in den Standby nach den eingestellten 10min.
    Allerdings erwacht es alle 1-2h wieder für besagte 10min.

    Am meisten Sorgen mache ich mir dabei um die Festplatten.
    Das kann auf Dauer doch nicht gesund sein...
  • Natürlich hab ich den gelesen.
    Da steht halt praktisch das so ziemlich alles den Standby beenden kann, was ja auch logisch ist.

    Mir gehts da mehr um ne grundsätzliche Frage/Sicht(die aber wohl hier nicht reinpasst, sry dafür).



    Mein feuchter Traum:
    Ich logge mich als Admin mittels Browser ins NAS ein, gehe in die "Standby" Option und bekomme da aufgelistet welche Dienste das NAS regelmäßig aufwecken.

    Dann ne Option wo ich für jeden Dienst selbst festzulegen kann ob/wie oft dieser am Tag den Standby beenden darf. Natürlich nur wenn das für den Dienst möglich und Sinnvoll ist.
    Ansonsten halt den betreffenden Dienst deaktivieren.

    Aus dem derzeitigen Skript wird der normale user (ich) nicht wirklich Schlau, was auch die drei Sammelthemen hier schön zeigen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SegaMan ()

  • Hallo Zusammen,

    bin neu hier, habe ein TS 251A neu eingerichtet, das leider auch nicht in standby geht.

    Beitrag 1 habe ich gelesen, und daraufhin den Rescan von Twonky auf 1440min geändert, Acronis True image deinstalliert, Qsync deaktiviert.
    Von linux verstehe ich nichts, habe aber das Überwachungsprogramm zum laufen bekommen.

    Ich habe nur 10 Tests geloggt, da sich so viel Aktivität zeigt. Beim vollen Durchlauf hat er deswegen ohnehin nur die letzten 25 angezeigt.

    Leider verstehe ich nicht, was da ständig auf mein NAS schreibt.
    Und was das für ein mobile backup server sein soll, verstehe ich auch nicht. Ich habe zwar 3 Apps auf dem Iphone, aber keine davon läuft.

    Kann mir bitte jemand helfen ?

    Danke

    za_beeble
    Dateien
    • putty.txt

      (55,84 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Nun, der Verursacher ist:

    Quellcode

    1. ============= 0/10 test, Tue Janÿ 2 15:46:01 CET 2018 ===============
    2. <7>[145364.808399] domain_http_ser(12855): dirtied inode 389545997 (mobile_backup_server.log.0.log.gz) on dm-0
    3. <7>[145364.808418] domain_http_ser(12855): dirtied inode 389545997 (mobile_backup_server.log.0.log.gz) on dm-0
    4. <7>[145364.808423] domain_http_ser(12855): dirtied inode 389545997 (mobile_backup_server.log.0.log.gz) on dm-0
    Was das allerdings ist kann ich nicht sagen. Ist mir noch nie über den Weg gelaufen.
  • Hi Leute,

    auch hier bei mir das Problem, dass die HDDs meiner TS-251A-2G zwar in den stand-by gehen, aber für meinen Geschmack viel zu oft aus selbigem aufwachen. Ich hab auch schon dieses blkdev...-Tool laufen lassen und hoffe jetzt auf eure analytische Hilfe, weil ich mich mit Linux-Derivaten und dessen Ausgaben in einem Terminal überhaupt nicht auskenne...

    Ich hab auf dem NAS soweit alles deaktiviert bis auf SMB und QNAP DLNA-Server der an einzigen TV streamt...
    Dateien