Basteltag

  • Moinsen aus dem Norden,


    der i7-4790s ist gestern angekommen. Frohen Mutes habe ich mich heute also an das Auseinandernehmen dieser Kiste aus gefühlten 100.000 Schrauben, davon die Hälfte nur verbaut um mich zu ärgern, gemacht. Meine Fresse, die macht es einem aber auch nicht leicht, die 471.



    Der erste Reboot mit dem neuen Prozessor hat mich schon etwas erschreckt. Die Kiste bootete hoch und schaltete sich nach wenigen Sekunden wieder ab! ARGH!!! Ich dachte schon, da ist was schiefgegangen aber die 471 brauchte den ersten Reboot wohl, um den neuen Prozessor zu erkennen und zu verhackstückeln. Der zweite Reboot war dann erfolgreich. Gott sei dank! Hab' da schon etwas geschwitzt.


    Nun hat das gute Stück 16GB RAM und einen i7-4790s, die Temperatur idle liegt zwischen 38-40 Grad. Unter Last war ich bis jetzt bei 55-60 Grad. Weiter hab ich mich noch nicht getraut mit Last. Erst mal ne Weile einlaufen lassen, dann treten! :)


    In dem Sinne,
    Stefan


    P.S.: Und so wie immer ist natürlich eine Schraube übriggeblieben. Das blöde Ding am Front-USB dreh ich jedenfalls nicht wieder rein! ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von puzuma ()

  • Hi Christian,


    der i7-4790s war um 320,- Euro + Wärmeleitpaste und Handling komme ich auf rund 350,- Euro. Meine Nerven beim ersten Reboot - Unbezahlbar... :-)


    Viele Grüße,
    Stefan


    P.S.: Wobei die Wärmeleitpaste reicht noch für rund 10 weitere Kisten ;-)

  • Bei den derzeitigen Kursen glaube ich nicht, daß der grad groß im Preis fällt, eher kriegst du den irgendwann nicht mehr. Ursprünglich wollte ich auch noch etwas warten, jedoch unter 300 Euro sehe ich den Chip so schnell nicht.


    Viele Grüße,
    Stefan

  • Hi Dirk,


    die Kiste läuft wie der geölte Blitz. Solange man mit dem Krims nicht großartig durch die Gegend rubbelt und sich vorher an der Heizung mal kurz erdet, habe ich da keine Sorgen - da bin ich schmerzbefreit.


    Freundliche Grüße,
    Stefan