Zwei Festplatten auf einmal mit Fehlern! Was tun?

  • Hallo,


    ich besitze ein QNAP TS-469L mit 4x2TB bestückt. Aktuellste Firmware.
    Vorgestern konnte ich plötzlich auf dem NAS nur noch lesen aber nicht mehr schreiben. Ich also ins Menü und mir angesehen, woran es liegen könnte. Die Ursache war dann, das zwei Platten auf fehlerhaft bzw. abnormal standen und beide Slots dadurch rot waren. Ich hatte aber zum Glück noch vollen Zugriff auf die Daten und habe dann ein komplettes Backup gemacht. Nachdem das Backup dann abgeschlossen war, wollte ich noch einmal ins Menü, welches aber nicht mehr da war (Seite nicht gefunden). Ich also das NAS mal aus und wieder eingeschaltet, aber trotzdem nichts (diesmal war der blaue Bildschirm zwar da, aber keine Anmeldemaske). Dazu kam dann noch, das ich den Zugriff auf meine Daten dadurch wohl auch verloren hatte.
    Jetzt meine Fragen:
    - Was kann bzw. sollte ich am besten machen?
    - Gibt es noch eine Möglichkeit das Alles NUR durch austauschen der Platten zu retten (habe schon zwei Neue hier liegen) oder muss ich alles zurücksetzen und löschen und dann alles neu aufsetzen und das Backup zurückspielen?
    - Wenn es das Zweite sein sollte, wie kann ich das NAS komplett löschen und in den Ursprungszustand zurücksetzen, wenn ich auf das QNAP-Menü keinen Zugriff mehr habe? Dieses 10 Sekunden reset drücken bewirkt doch nur, das das System komplett resetet wird ohne die Daten der Platten zu löschen, oder?
    - Soll ich das dann erstmal mit den alten Platten ausprobieren, diese neu formatieren und dann schauen, ob die Fehler noch da sind oder lieber direkt die neuen Platten benutzen?


    Ganz schön viele Fragen aber ich bin da leider echt planlos, was ich am besten jetzt machen soll. Deshalb dachte ich mir, ich stelle die Fragen hier mal an die Experten unter euch...


    Danke schon mal im voraus...
    Sandro

    Einmal editiert, zuletzt von dr_mike () aus folgendem Grund: Thema verschoben.

  • Hallo StormTigger,


    Ich habe seit gestern auch die Meldung, dass HDD1 einen Fehler hat.
    Ich glaube, das liegt an der Firmware 4.2.


    Diese Meldungen, dass Festplatten defekt sind, häufen sich hier im Forum.
    Das Thema gehört eigentlich unter die Rubrik Firmware.


    Ich warte erstmal auf eine neue Firmware und hoffe, das sich das Problem damit erledigt.

  • Hi,
    ich hatte schon öfters Probleme mit meinen Platten :cry: , ein gutes Backup ist extrem Wichtig!


    Deine Daten hast du sicherlich schon auf andere Festplatten kopiert, gesichert, etc..


    Gruß

  • Ja, alle wichtigen Daten habe ich auf einem 2. NAS gespiegelt.
    Ich habe das NAS schon einige Zeit.
    Habe vor einem Jahr alle Platten getauscht gegen 6TB Platten.
    Bis jetzt hatte ich noch nie so ein Problem.
    Hatte mich nur zuerst gewundert, dass die Platte eine Fehler meldete.
    Die haben bis jetzt recht wenig gelaufen und sind für NAS Dauerbetrieb ausgelegt.


    Das das an der Firmware liegt ist nur eine Vermutung von mir, da sich die Meldungen über ausgefallene Platten häufen.


    Eine alte Firmware z.B. 4.1.4 einzuspielen traue ich mich nicht, da dann eine Meldung kommt, es könne zu Datenverlust kommen.

  • Hi,
    verprobe mal die HDD´s auf eine akt. Fw beim Hersteller bzw. auf Garantie.


    Ich hatte eine Serie von Seagate, bei mir gab eine den Geist auf, ich sprach sofort ein Kollege an, der die gleiche hatte...und zack paar Wochen später gab sie auch den Geist auf. Bei einigen Seiten fand ich dann Beiträge zu dieser HDD, wir waren also in guter Gesellschaft.


    Gruß

  • Habe die Platte mal ausgebaut.


    Ich prüfe sie gerade mit HDD Regenerator.


    Das dauert recht lange und ist noch nicht abgeschlossen.
    Das Programm meldet mir aber schon an einer Stelle "Delay".
    Mir ist nicht genau klar, was das bedeutet ???
    Delay ist für mich Verzögerung.


    Ich denke, die Platte hat doch einen Fehler.

  • Hört sich zumindest nach nem Fehler an. Berichte mal bitte, wenn sie fertig durchgelaufen ist.


    Ich habe die zwei fehlerhaft angezeigten Platten gestern ausgetauscht und alles neu gemacht. Das Backup wird immer noch zurückgespielt. Danach sollte alles wieder passen. Werde mir die zwei fehlerhaften Platten dann auch mal genauer ansehen. Zur Not kann man die ja noch woanders benutzen, wo nicht so wichtige Daten drauf sind.

  • So,


    die Suche ist nach 15 Stunden beendet.
    Das Programm hat 2 Blöcke mit einem D markiert.
    Habe danach den Reparaturmodus aktiviert.
    Danach sind die beiden Blöcke in ein weisses Feld geändert worden.
    Ich denke, diese werden dann als nicht mehr nutzbar gekennzeichnet.


    Habe mir eben schon eine neue Platte bestellt.
    258€ sind aber eben nicht wenig...


    Ich hatte schon mal überlegt, die Platte noch mal einzubauen.



    Ob das überhaupt noch Sinn macht ???

  • Hi,


    ich sage mal nein und ja :-)


    Ich habe genau den Fall, die eine nutze ich als Test-HDD, wenn diese mal "ganz" den Geist aufgibt, dann ist es so.
    Bei der anderen habe ich mir ein ext. USB 3.0 Gehäuse gekauft und nutze diese jetzt so, wenn diese mal "ganz" den Geist aufgibt, dann ist es so.


    Was willst du sonst damit machen - wegschmeissen? Nee, ich würde versuchen diese "sinnvoll" zu nutzen, aber nur mit unwichtigen Daten.


    Gruß

    2 Mal editiert, zuletzt von Netzonline ()

  • Danke für Deine Meinung,


    genau den Entschluss habe ich jetzt auch gefasst.
    Ich werde da keine Experimente starten.
    Mir sind die Daten zu wichtig, da muss man eben in den sauren Apfel beissen und eine neue Platte kaufen.


    Sind die Daten futsch, kann man die nicht neu kaufen.....

  • Zitat von "Macintosh"


    Sind die Daten futsch, kann man die nicht neu kaufen.....


    genau so sehe ich es auch, es tut weh in der Brieftasche _hurted: aber für eins muss du dich entscheiden...Das Risiko ist mir einfach zu groß, ich nutze die "defekte" HDD als Pool/Test/Zwischen-Backup/etc..

  • So,


    Platte 1 ist ausgetauscht und läuft.


    Gerade bekam ich aber die Meldung, dass Platte 3 defekte Blöcke hat.
    Ich bekomme noch die Kriese.


    Alle Platten habe ich neu vor einem Jahr gekauft (4 Stück).
    Das NAS läuft nur sehr selten.
    Jede Platte kostet 250€.


    Erst seit dem ich Firmware 4.2 drauf habe, gehen die nach und nach kaputt????


    Werde morgen mal Platte 3 testen.


    Hat noch jemand diese Probleme, bzw. eine Lösung?

  • Hì,
    wenn die HDD 1 Jahr alt ist, hast du noch Garantie drauf oder?


    Alle Platten gleicher Typ, dann würde ich die anderen auch mal prüfen und ggf. nach einem Update für die HDD schauen.

  • Ja, die müssten noch Garantie haben.
    Aber komisch ist das schon.
    Zuerst laufen sie ohne Probleme und nach dem Update der Firmware gingen die Probleme los.

  • Hallo,


    bei Garantie würde ich diese austauschen!


    Du kannst versch. Möglichkeiten.


    -Die HDD in der Systemsteuerung-Speichermanager-Datenträger - zu Prüfen ->Test
    -Schauen in der QNAP Kompatibilitätsliste nach, stehen sie noch drin? Wenn nicht, könnte das ein Hinweis sein.
    -Die HDD mit einem Adapter am PC anschließen und einen HDD-Test durchführen.
    -Mit der Fw. meinte ich nicht die QNAP sondern die Firmware auf der HDD, je nach Hersteller ist ggf. ein HDD Update vorhanden.


    Egal was du machst !!! Backup !!! durchführen und prüfen


    Gruß

  • Hallo Netzonline
    Vielen Dank für Deine Unterstützung !!!! :thumb:


    Die Festplatten stehen in der QNAP Kompatibilitätsliste.


    Ich habe den QNAP support angeschrieben.
    Sie haben sehr schnell, innerhalb von 2 Stunden geantwortet.


    Ich habe ein Firmware recovery nach folgender Anleitung durchgeführt:
    http://wiki.qnap.com/wiki/Firmware_Recovery


    Nun läuft das NAS wieder unter Firmware 4.1.4


    Auch die 2. Platte habe ich mit HDD Regenerator prüfen und reparieren lassen.


    Das NAS läuft jetzt wieder normal im RAID 5.
    Es meldet zwar noch, das die Laufwerke mit der Firmware 4.2.0 laufen, ich solle ein Firmwareupdate durchführen.
    Das werde ich aber zur Zeit nicht machen und hoffe, dass das nächste Firmwareupdate bei mir besser läuft.

    Einmal editiert, zuletzt von dr_mike () aus folgendem Grund: Link korrigiert

  • Nachdem hier doch relativ häufig Probleme zeitgleich mit Update von 4.1.x auf 4.2.0 berichtet werden und QNAP geradezu verdächtig schnell direkt antwortet und beim Downgrade behilflich ist, scheint wohl tatsächlich irgendwas mit der 4.2.0 problematisch zu sein.....


    lG Matthias, der aus diversen Gründen guten Gewissens bei 3.8.1 bleibt (diese Kiste ist von außen nicht erreichbar - insofern kein Anlaß, wegen Sicherheitsbedenken upzudaten....)