• Hallo QNAPCLUB Gemeinde,


    nachdem ich hier "genötigt" wurde, stelle ich mein Heim auch mal vor. Der ein oder andere hat es sicherlich in meinem Profil gelesen bzw. bemerkt das sich da häufiger etwas ändert. Aktuelle Hardware:


    Clients (Ein Muss ist IP oder WiFi Zugang :!: )
    - diverse SmartPhone und Tablets
    - 3 TV´s von klein bis riesig mit Zugriff auf Plex/Kodi und via DLNA, wobei Kodi mein Favorit ist
    - 3 Squeezeboxen (oh wie gerne würde ich noch welche kaufen!!!!)
    - Hausautomation / Homematic
    - einige IP Kameras zur Außenüberwachung
    - 1-2 PC´s
    - AV Receiver / Media Receiver / BR Player
    - Konsolen Wii & PS3





    QNAP NASen
    - TVS-871U-RP-i3 (für Tests)
    - TS-453U-RP
    - TS-459U
    - UX-800P (für Tests)
    - TS-269L (für Tests)
    - HS-251
    - TAS-268 (für Tests)
    - QGenie (für Tests)


    Netzwerk
    In fast jedem Raum liegt hier im Haus GbE und die ganzen WiFi Clients werden über 4 WLAN Access Points versorgt. Auch wenn ich kein Apple Freund bin, kommen dazu 4 Airport Extreme 802.11n zum Einsatz. Eine Airport Extreme steht nur für Gäste zur Verfügung, welche im VLAN am Gastzugang der Fritzbox 7490 hängt.




    Der zentrale Punkt, sprich der Raum wo alles zusammen kommt, beherbergt den nicht wirklich schicken Serverschrank (suche aktuell was schickes schwarzes 8-) ) wo alle Strippen auf dem Patchfeld ankommen. Verteiler ist ein HP ProCurve 1810G-24 Switch. Im Schrank selbst sind eine TVS-871U, TS-453U, TS-459U und eine TS-269L unter gebracht. Nicht zu sehen aber vorhanden, eine QNAP UX-800P, welche rechts vom Schrank steht und ich eigentlich nie nutze. Auch die USV APC SMART-UPS 750VA/500W ist inzwischen etwas zu klein und passt leider auch nicht in den Netzwerkschrank hinein.


    Ins WEB geht es mit einem 100Mbit Anschluss von der Telekom ... Fritzbox meint down 109,3 Mbit/s up 42,0 Mbit/s. Allerdings ist hier eigentlich immer alles dicht, außer wir sind im Urlaub, dann besteht aber nur via VPN Zugriff und 2 Wege Authentifizierung Zugriff!


    Aufgaben für´s NAS
    Produktiv sind nur die TS-453U und die HS-251, Backups werden auf der TS-459 abgelegt.


    Nun wie bei so vielen von euch, liegen hier auch Daten in Hülle und Fülle ;). Hauptsächlich aber sind es Bilder, Filme und Musik, welche sich herrlich von allen Geräten abrufen bzw. betrachten lassen. Sehr gerne und sehr oft nutzen wir auch den Slim Server alias Squeezebox Server und lauschen so im Haus der Musik vom NAS oder meinem Lieblings Radio Sender Planet Radio, dazu gibt es natürlich auch eine App im Playstore Squeezer.
    Die HS-251 versteckt sich wie alle anderen Komponenten im Entertainment Low Board und holt sich nach Bedarf die Filme vom Hauptnas via Samba Freigabe.
    Die Aufzeichnungen von den IP Kameras liegen auch Zentral auf der TS-453U und können je nachdem später abgerufen werden.


    Backups vom QNAPCLUB.de landen ebenso regelmäßig vom Hetzner auf dem NAS und sind so 3 fach gesichert.


    Planung (darf meine bessere Hälfte nicht lesen ;)
    - neuer/gebrauchter Serverschrank >> größer
    - PDU mit IP Management
    - neue USV im 19" Format
    - TVS-871U pimpen (i7 CPU und 16/32 GB Ram)
    - Toaster mit IP Anschluss


    Kurz noch zur Homematic Hausautomation. Anfänglich gab es hier nur die CCu2 und einen Aktor, inzwischen lässt sich in fast jedem Zimmer das Licht an- und ausschalten. Die Außenbeleuchtung läuft komplett automatisch und geht voreingestellt Abends 30 Minuten vor Sonnenuntergang an und Morgens 15 Minuten nach Sonnenaufgang aus. Steckdosen sind Nachts außen deaktiviert.
    "Zugangsüberwachung" findet durch Kontakte an Türen und Fenstern statt ... Bewegungsmelder folgen sicherlich bald. Sehr komfortabel ist die Hausautomation in Verbindung mit der Android App Homedroid, wo sich selbst via Sprachsteuerung jeder Aktor(Licht usw.) an- bzw ausschalten lässt.




    Ach ja, dieses Setup nicht mitgezählt ... ist ja schließlich für das Treffen gedacht :qnap:

  • Hallo Christian,
    schön geschrieben :thumb:


    Cool finde ich auch die TAS-268 und dein Vorhaben vom Toaster mit IP ;) .


    Als Serverschrank könnte ich dir die von ZPAS empfehlen.
    Ich bin damit sehr zufrieden, ist in Schwarz und edel :D .


    Gruss
    Carsten :)

  • "Nickiboy" schrieb:

    Als Serverschrank könnte ich dir die von ZPAS empfehlen.


    ^^ Die hatte ich mir auch schon angeschaut, da optisch ansprechend und GÜNSTIG.
    Möchte/brauche einen gedämmten und schwarz soll er sein, da er im Büro steht (das Grau geht da gar nicht).
    Die Glastür macht's zwar schicker und günstiger (HiFi-Rack-Style), aber bzgl. Geräuschreduzierung bin ich da ein wenig skeptisch...
    ZPAS hat einen eigenen eBay-Shop: Werbung entfernt, siehe Forenregeln!
    ...Alternativen kommen meist über doppelt so teuer, also werde ich noch dran grübeln... Erfahrungsberichte bitte gerne (ggf. im eigenen Rack-Thread).

    Einmal editiert, zuletzt von dr_mike () aus folgendem Grund: Werbung entfernt, siehe Forenregeln!

  • "christian" schrieb:


    [...]
    Netzwerk
    In fast jedem Raum liegt hier im Haus GbE und die ganzen WiFi Clients werden über 4 WLAN Access Points versorgt.
    [...]


    Nutzt du für die 4 WLAN AP's echtes Roaming (mit Controller) ? Oder einfach gleiche SSID und gleiches PW ?

  • Ist das dann wirklich Roaming auf AP-Ebene, sodass die Clients automatisch den stärksten AP auswählen OHNE Verbindungstrennung ?


    (Ich hatte mir eigentlich geschworen NIEMALS einen Apfel zu kaufen, aber wenn die o.g. Funktion wirklich so ist, könnte man sich dadurch den Wlan-Controller sparen.)

  • Hi Christian,
    mit den Apple AP ist ein guter Hinweis.
    Ich nutze pro Etage eine FB 7390 oder 7490, in der Labor Version ist das Gast-WLAN beim IP-Client Modus jetzt verfügbar.
    Die Apple AP sind sicherlich hochwertig oder ? Habe mit Apple wenig Erfahrung.
    Gruss

  • Moin,


    Fritzboxen sind schon schick aber gefühlt ist der W LAN nicht ausreichend. Die hier verbauten Airport Extreme sind bisher ausreichend wobei ich gern POE hätte und so wird es über kurz oder lang wohl etwas von Lancom werden! Meine Erfahrungen mit den AP von Lancome sind durchaus positiv.


    Letztendlich bin ich kein Apple Freund und strebe daher die Umstellung an.


    Lg
    Christian

  • Hi Lancom ist schon echt schick damit spiele ich Gedanklich auch schon rum. Wie meinst du das mit WLan reicht nicht aus ? Habe mir pro Etage eine 7390 gesetzt seit dem ist Ruhe ich habe jetzt 2,4 & 5 GHz sowie ein Gastzugang für Besuch und Co. Was mir gefehlt hat, ist z.Z. nur in der Beta/Labor drin.

  • Hallo Zusammen,


    habe mal eine Frage bezüglich des Gastzugangs...
    Was macht denn diesen Gastzugang aus, und welche Vorteile bietet er?


    mit freundlichem Gruß,
    erdnus_

  • Klingt interessant,


    werde ich mir, wenn ich meine neuen Fritzbox bestellt habe mal genauer anschauen.


    Verwende um den Garten mit WLAN zu Versorgen eine Powerline von TP-Link, diese unterstützt die Gastzugangs-Funktion aber vermutlich leider nicht... Vielleicht wäre es aber eine Überlegung wert, dort dann auch auf AVM zu setzen.


    Habe mir vorher nie so gedanken darüber gemacht, aber jetzt mit der NAS wäre es natürlich schon irgendwie sinnvoll, die Gäste vom eigentlich Netzwerk zu trennen. Vielen Dank für den Hinweis :)


    mit freundlichem Gruß,
    erdnus_

  • Hi,


    ich habe div Fritzboxen im EInsatz.


    Für die 7390 und die 7490 ist z.Z die akt. Labor Version / Beta raus.


    Der normale WLAN-Gastzugang ist eigentlich schon alt, in der akt. Labor Version ist der Wlan Gastzugang für die IP-Client Version drin. :thumb: :thumb: :D:D


    IP-Client Modus ist eine Art Slave Modus.


    Die IP-CLient Box schließt du über das LAN-Kabel an und dort kannst du den Gast-Wlan-Modus aktivien - dieses geht z.Z. nur mit der ak. Labor nicht mit der normalen Fw.


    Wenn Besuch kommt, bekommt dieser sein "eigenes" WLAN Netz und ist von dem normalen (W-)LAN getrennt.


    Es gibt auch ext. Antennen und Zubehör für die Fritzboxen, einmal eine Suchmaschine anwerfen und die passenden Shops finden.
    Garantie und Co ist dann weg, aber dieses nur als Einwurf