SMART-Werte löschen?

  • Also langsam aber sicher wird es seltsam oder Murphy schlägt wieder zu.


    Nach den ganzen Problemen mit der WD-RED 6TB fängt nun meine Disk1 an zu mucken.
    Das ist eine WD-RED 4TB


    Der SMART Status steht auf einmal auf "Warnung".
    Allerdings kann ich nicht erkennen, warum.
    Alle einzelnen SMART Werte sind gut, auch habe ich keinerlei Fehlermeldung im Systemlog.






    Kann mir jemand sagen, welcher SMART Wert hier betroffen sein soll oder wieso der Status
    auf einmal über Nacht von "Gut" auf "Warnung" gewechselt ist?


    Ich führe aktuell einmal einen umfassenden Test durch. Bin ich mittlerweile ja gewohnt :-)


    Besten Dank im Voraus

  • Alle relevanten Rohwerte der HDD auf Null, also wie Mike bereits in einem anderen Thread kürzlich schon schrieb, vermutlich Controller- oder Teiberfehler.


    Ich würde nach Abfahren der üblichen Tools (SMART-Prüfung, BadBlockScan) die HDD am PC gründlich testen, mit dem vollen HDTunePro - Programm und anschliessendem realen Belastungstest.


    GLG GBD

  • Zitat von "GorillaBD"

    also wie Mike bereits in einem anderen Thread kürzlich schon schrieb,


    War in diesem Thread auf der vorigen Seite. ;)


    Zitat von "heidenf"

    Der SMART Status steht auf einmal auf "Warnung".


    Der Plattenstatus steht auf Warnung. Das muss nicht zwangsweise der SMART sein.


    Geh mal mit Putty auf das NAS und poste die Ausgabe von:

    Code
    1. cat /mnt/HDA_ROOT/.conf
  • Zitat von "dr_mike"

    War in diesem Thread auf der vorigen Seite. ;)


    Wusst ichs doch, dass ich das erst kürzlich irgendwo gelesen hatte... 8-) :mrgreen:

  • Es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Probleme.
    Ich habe die Antworten schon gelesen und SOGAR verstanden


    Das erste war ein I/O Error einer WD 6TB, nun meldet das QNAP einen SMART Error einer WD 4 TB


    In der .conf Date steht


    Code
    1. hw_addr = 00:08:9B:C4:33:4A
    2. QNAP = TRUE
    3. hd_name = /dev/sda
    4. mirror = 1
    5. serial_no1 = WD-WCC4E0388701


    Aktuell habe alle Festplatten bis auf die 4TB aus dem NAS entfernt, um etwas "entspannter"
    rumdoktern zu können.

  • So, für alle, die ein ähnliches Problem haben/hatten wie ich, hier die Lösung.


    Problem:
    Alle relevanten SMART Werte einer Festplatte sind in Ordnung, aber das QNAP zeigt einen Status "Normal" oder "Warnung" an
    anstatt "Gut".


    Lösung:
    Den schnellen SMART Test 20x nacheinander "ERFOLGREICH" durchlaufen lassen, dann wechselt der Status wieder zurück zu "Gut".


    Gefunden hier: http://forum.qnap.com/viewtopi…af927b6f8d5718f0d55c08a22


    Jetzt warte ich noch auf meine vierte WD-RED 6TB Austauschplatte und versuche dieses sporadische I/O Fehler
    Problem in den Griff zu kriegen.

    Einmal editiert, zuletzt von dr_mike () aus folgendem Grund: DP ok

  • Zitat von "heidenf"


    Lösung:
    Den schnellen SMART Test 20x nacheinander "ERFOLGREICH" durchlaufen lassen, dann wechselt der Status wieder zurück zu "Gut".


    Gefunden hier: http://forum.qnap.com/viewtopi…af927b6f8d5718f0d55c08a22


    Kann das jemand bestätigen? Die Quelle überzeugt mich noch nicht so ganz.
    Und mich irritiert es einfach, wenn bei eigentlich intakten Platten (was sind schon 40 Sektoren von 3,9 Mrd?) bei diesem Wert eine Warnung dasteht... :-/


    Gruß Datamatrix

  • Zitat von "Datamatrix"

    was sind schon 40 Sektoren


    Der Supergau, wenn dort der RAID-Superblock oder die Inde-Tabelle drin stehen. ;)
    Lies dir durch, was ich auf Seite 1 geschrieben habe http://forum.qnapclub.de/viewtopic.php?f=350&t=30348#p176257 aber beachte auch die anderen Kommentare.


    Zitat von "Datamatrix"

    Die Quelle überzeugt mich noch nicht so ganz.


    Dann probiere es selbst, wenn dir die Tests anderer User suspekt erscheinen.

  • Zitat von "dr_mike"


    Der Supergau, wenn dort der RAID-Superblock oder die Inde-Tabelle drin stehen. ;)


    Ok, verstanden. Geb dir vollkommen recht. So hab ich das noch nicht betrachtet. ;)
    Bei mir sind seit gestern 2 der 4 Platten mit den besagten SMART-Warnungen versehen, wurde auch beschlossen, diese zu ersetzen.
    Den Versuch mit 20 x Schnelltest habe ich gestern durchgeführt, auch bei 20 fehlerfreien Test wurde dies nicht zurückgesetzt. Ist evtl. Plattenabhängig, hatte ja bisher "Exoten" am Laufen, die nicht sehr verbreitet waren.
    Gestern neue Platte geholt, und über Nacht steigt mir eine 3. Platte mit I/O-Fehler aus. Also höchste Zeit, doch was zu tun.
    RAID 5 ist jetzt grade im Rebuild, und ich werde die anderen 2 Platten auch noch nach und nach ersetzen.