[HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

  • [HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

    Hallo zusammen,

    nachdem immer mal wieder in diversen Foren die Frage auftaucht, wie man ein Backup via rsync von QNAP auf Synology macht, möchte ich hier eine detaillierte Anleitung posten. Die Anleitung gilt für alle Firmware-Versionen 3.7.x und 3.8.x von QNAP und Fujitsu in Verbindung mit Synology DSM 5.0 (klappte bei mir aber auch schon mit DSM 4.3 problemlos). Bei QNAP 4.0.x müsste es theoretisch auch klappen, ich denke dass ihr die entsprechenden Punkte nach kurzem Suchen auch dort finden werdet.

    1. Beim QNAP in der Admin-Oberfläche den Punkt "Remote Replikation" (bei 3.8.1 ist das ein Unterpunkt von "Sicherung") aufrufen. Dort den Button "Einen Replikationsauftrag erstellen" anklicken.
    2. Im ersten Fenster des sich nun öffnenden Assistenten bitte unbedingt "Rsync-Server" auswählen (nicht "NAS-Server"; diese Einstellung gilt nur wenn die Gegenseite auch ein QNAP bzw. Fujitsu NAS-Server ist). Bitte außerdem einen Namen für den Replikationsauftrag eingeben und auf "Weiter" klicken.
    3. Bei "Name oder IP-Adresse des Remote Servers" bitte die IP des Synology NAS eingeben. Die Portnummer (873) sollte unverändert bleiben. Bei Benutzername und Kennwort sollte nach Möglichkeit "admin" und passendes Kennwort gewählt werden. Alternativ kann auch "root" als Benutzername gewählt werden (das dazugehörige Passwort ist identisch mit dem Passwort des Users "admin"). Anschließend mit einem Klick auf "Test" überprüfen, ob eine Verbindung zu Stande kommt (wenn ja, wird oben "Erfolg" angezeigt). Dann bitte auf "Weiter" klicken.
    4. Bei "Remoteziel" bitte in das Feld für den Pfad klicken und den Zielpfad auf dem Synology NAS wählen (es sollte ein Dropdown-Menü mit den freigegebenen Ordner auf dem Synology erscheinen). Dann auf "Weiter" klicken.
    5. Bei "Lokaler Pfad" bitte den Ordner auf dem QNAP auswählen, der gesichert werden soll. Anschließend wieder auf "Weiter" klicken.
    6. Beim Replikationszeitplan kann ausgewählt werden, wann, wie häufig etc. das Backup gemacht werden soll. Nach "Weiter" bei den Replikationsoptionen können weitere Detaileinstellungen wie z.B. ein inkrementelles Backup eingestellt werden. Nach einem Klick auf "Weiter" kann man mit "Fertigstellen" den Assistenten beenden.

    Nun lässt sich die Datensicherung mit dem Klick auf den "Play"-Button starten.

    Ach ja, bevor ich es vergesse: Eine Anleitung für die umgekehrte Richtung hatte ich schon vor einiger Zeit erstellt: forum.qnapclub.de/viewtopic.php?f=80&t=28073

    Viele Grüße
    networker83.
  • Re: [HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

    Hallo,

    bin auch Besitzer eines QNAP NAS und möchte meine Daten auf einer USB-Platte sichern, die bei einem Freund an dessen Synology angeschlossen werden soll. Aktuell habe ich die Platte noch bei mir zu Hause (WD My Book externe Festplatte 4TB, USB 3.0). Hat jemand eine Idee, wie ich vorgehen muss, wenn ich die Platte schon einmal befüllen will, um dann später remote nur noch inkrementelle Updates rüberzuschieben?

    Vielen Dank,
    Schlabschi
  • Re: [HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

    "ibicus" schrieb:

    Leider habe ich das Phänomen, dass ich die Ordner, in die ich Lese-/Schreibrechte habe auf meinem Qnap Server nicht sehen kann. Die Ordner ohne Zugriff aber schon.
    Hat jemand einen Tipp, woran das liegt?

    Habe ich auch :/. Bei einem der unzähligen Versuche wurden sie mal willkürlich angezeigt, beim nächsten Versuch wieder nicht. Denn Es gab irgendwelche nicht nachvollziehbaren Auth-Fehler bei dem Versuch, wo der richtige Zielordner angezeigt wurde.

    DSM 5.0 4522 U2 und QTS 4.1.2 vom 26.01.2015.

    Eben noch einen Versuch gestartet, jetzt klappt es!

    Also auf folgendes achten:
    1. Setzt die IP des Qnap in bei den Automatisch Blockierte IPs auf die Whitelist, weiß nicht warum, sie ist dort mehrfach gelandent (DSM -> Systemsteuerung -> Sicherheit -> Automatische Blockierung -> Freigabe blockierliste -> IP des QNAP unter "Freigegeben IPs" (Whiteliste) eintragen.

    2. Beim Erstellen des Rsync-Jobs an der Qnap unbedingt lange warten, nach dem die Zugangsdaten zur DS eingegeben wurden. Ich habe etwa 3 Minuten gewartet bevor ich auf das Dropdown für das Ziel klickte.

    3. Als DS Benutzer habe ich an der Qnap den Admin eingetragen, bei Non-Admins gibt es das besagt Problem. Weiß der Geier warum.
  • Re: [HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

    Nach unendlichen hin und her habe ich das Problem und die Lösung dazu gefunden.
    Das Problem:
    Synology per Default hat angepasste Version von rsync und deshalb hat es Problemen wenn man versucht es als Server für andere "standart" rsyncs zu verwenden.
    Lösung:
    1) in /etc/rsyncd.conf fügt man in Zeile:
    "auth users = root" Name des existierenden Benuzer an z.Bsp.: auth users = root xuser
    2) in /etc/rsyncd.secrets fügt man am Ende die Zeile mit userName und Password des Benutzers.:
    z.Bsp:

    root:onfgVdObTFu6n7.|a+X75dfgXZ1gfjfghf0aY5
    xuser:xpassword

    jetzt Rsyncd restarten und jetzt kann Qnap Rsync mit Synology Rsync Kommunizieren mit Login: xuser und password: xpassword.

    Aber am besten man installiert über Entware-ng rsnapshot und rsync und wird alles funktionieren und mit Rotationen.
  • Re: [HowTo]: Backup via rsync von QNAP auf Synology

    Geht das auch umgekehrt, möchte meine Qnap erst einmal als Backup nutzen, ich möchte eine 1TB Partition auf die Qnap erstellen und die Daten synchronisieren. Die Qnap soll nach nud nach zu meinem Standard NAS werden. Muß die Qnap erst einmal richtig kennenlernen :)
  • Ich versuche auch gerade ein Backup von der QNAP auf ein Synology NAS.

    Ich verzweifel gerade bei dem Schritt, wo der "Lokale Quellordner" einem "externer Zielordner" zugewiesen wird. Ich würde natürlich gerne einfach nur "Alles von links nach rechts"..was ja scheinbar nicht geht. Auf dem Synology habe ich einen Ordner "QNAP Backup" angelegt. Den kann ich bei der Zuordnung aber nur ein Mal auswählen.

    Muss ich für ALLE Ordner des QNAP, die ich sichern möchte, einen äquivalenten Ordner auf dem Synology händisch anlegen? OK, es sind jetzt nicht tausende Ordner...aber gibt es da keine andere Möglichkeit?