Lizenzpreise sind der Hammer

  • Hallo zusammen,
    ich habe auch die Erfahrung gemacht, das ich nur 1 Kamera eingebunden bekomme, eine 2 Kamera ist leider nicht möglich bei der V.3.81.
    Das QNAP damit etwas Geld verdienen kann, kann ich noch vollziehen!
    Was aber gar nicht geht, bei den Vorgängerversionen gab es noch 2 Stück, dann wird gestrichen auf 1.
    Die Preise -> für ein Update sind echt der mega HAMMER ! Ich finde QNAP echt toll & klasse, aber das geht NEVER! Eine Lizenz ist fast so teuer wie eine günstige Kamera, bei den Preisen stockt einem der Atmen…ich weiß nicht wie es andere machen z.B. Syn & Co.…aber bei dem nächsten Kauf oder bei Empfehlungen (schon einige Ausgesprochen) würde ich dieses sicherlich mit in die Waagschale werfen.
    Fazit -> Die Preise für das Update müssten drastisch gesenkt werden …was lassen Sie sich sonst noch alles einfallen/bezahlen?
    Das Blech ist bei den meisten Hersteller im Großen und Ganzen sehr ähnlich. Die Preise von QNAP liegen im Vergleich zu anderen Hersteller schon deutlich weit drüber, der Mehrpreis ist durch die gute die Software sowie die gute Updatepolitik voll ok, aber bitte nicht 2 x bezahlen!
    Auf Feedback bin ich mal gespannt

  • Has Du deinen Unmut schon bei QNAP abgesetzt ?

  • Zitat von "Netzonline"

    ich weiß nicht wie es andere machen


    Auf den Quatsch verzichten.
    Ich habe hier 5 Kameras und das QNAP-pseudo-Überwachungsgeraffel braucht man wirklich nicht. Es gibt zig Möglichkeiten das anders zu handhaben.


    Gruss
    Michael

  • Stimme Michael voll und ganz zu.


    Kauft Euch ordentlich Kameras und Ihr habt viele Möglichkeiten

  • Hallo zusammen,


    welche(r) Hersteller (inkl. Software) könnt Ihr sagen ist brauchbar? Lässt die Software auch "fremde" Hersteller zu bzw. welche Sw. habt Ihr im Einsatz?


    Ich bin auf der Suche nach "bezahlbaren" Modellen, die ich hatte waren zum Testen und gehen bald zurück (Leihgabe für Erfahrungswerte)


    Die Politik von QNAP mache ich nicht mit, das Geld kann ich lieber in die Kamera stecken oder dafür mir was anderes holen!


    Thx & Gruß

  • Zitat von "Netzonline"

    welche(r) Hersteller (inkl. Software) könnt Ihr sagen ist brauchbar?


    Dazu müsstest du erst mal genau beschreiben, was du willst/brauchst?


    Zitat

    Modellen, die ich hatte waren zum Testen und gehen bald zurück (Leihgabe für Erfahrungswerte)


    Welche waren das?

    Zitat

    Die Politik von QNAP mache ich nicht mit, das Geld kann ich lieber in die Kamera stecken oder dafür mir was anderes holen!


    Richtig -


    Gruss
    Michael

  • Hallo Michael,


    ich benötige im 1 Wurf 1x für innen und 1x für draußen, im 2 Wurf das gleiche nochmal.


    Eine von Level One und Foscam/Hootoo (Leihgabe), der Hersteller ist mir jetzt egal, ich habe immer auf die QNAP Kompatibilitätsliste geschaut,das brauche ich jetzt nicht mehr :-)


    Innen sollte sollte Sie schwenkbar/robo oder ein Zoom haben, mit Audioübertragung in beide Richtungen
    Außen sollte sie ein Zoom besitzen inkl. Nacht


    Beide in Farbe (was anderes ist wohl nicht mehr gängig :-)) sowie mit LAN & WLAN
    Benötige ich HD? Wenn es Möglichkeit ist, sollte es mit Skype zu kombinieren sein dann JA!!!!
    Für gute Tipps bin ich sehr dankbar!


    Lg

  • Zitat von "Netzonline"

    Für gute Tipps bin ich sehr dankbar!


    Bei deinen Vorstellungen, schau dich mal im Preissegment >1000,- um. Pro Stück - versteht sich.


    Gruss
    Michael

  • Hallo Michael,


    besten Dank!

    Zitat von "muck"

    Bei deinen Vorstellungen, schau dich mal im Preissegment >1000,- um. Pro Stück - versteht sich.


    Du meinst wohl unter 100€, diese habe ich auch getestet &geprüft, welche Sw. kannst du empfehlen?


    Gruß

  • Zitat von "Netzonline"

    welche Sw. kannst du empfehlen?


    Was soll die Software denn können?
    Das meiste können/machen die Kameras doch schon von sich aus. Der browser macht den Rest.
    Aber wie gefragt - welche Ansprüche hast du?


    Gruss
    Michael

  • Ich klinke mich da mal dazu...
    Wenn man schon die Kamera austauscht, weil die QNAP Lizenz so hoch ist, dann sollte der Kamerapreis natürlich niedriger sein, als die Lizenz.
    Deswegen bin ich ebenfalls auf der Suche nach Alternativen. Unter Windows habe ich "Blue Iris" gefunden: Kann alles und mit $50 für bis zu 64 Kameras ist es wirklich günstig.
    Aber für mein (x86) NAS habe ich noch nichts ähnliches entdeckt...

  • Zitat von "NewQNASFan"

    Deswegen bin ich ebenfalls auf der Suche nach Alternativen


    Für was? und warum?

    Zitat

    Aber für mein (x86) NAS habe ich noch nichts ähnliches entdeckt...


    Für was und warum?


    Ich muss immer wieder feststellen, dass hier irgendwelche Vorstellungen herrschen, die an der eigentlichen Sache, dem Sinn und Zweck völlig vorbeigehen.
    Was soll den eine Software auf dem PC oder dem NAS tun?
    Welches Szenario hat man überhaupt? Will man Nachts die Aktivitäten seines Goldhamsters beobachten, wissen, wer an der Haustür steht, ein Ladengeschäft überwachen, eine Wetterbeobachtungskamera betreiben, den Dieb erwischen, ..... oder oder oder... ??


    Blick auf das Kamerabild, macht man per browser, auch von entfernten Rechnern aus.
    Alarmbilder per Email erhalten - macht die Kamera selbst.
    Alarmbilder auf irgendeinem Speichermedium ablegen - macht die Kamera selbst.
    Alarmvideos oder Dauervideos - geht nur mit eingeschaltetem PC und IE - und wenn auf dem NAS, sollte man sehr genau überlegen. Da kommen gigantische Datenmengen zusammen - und wann will man sich die ansehen!? Man überwacht ein Zimmer und jetzt kommt die Katze rein und spielt .... und 5 Stunden lang wird aufgenommen :roll:
    Braucht man unbedingt eine Alarm-Videoüberwachung, dann geht das auch über einen cloud-Dienst. Und da gibt es welche, die machen das hundert Mal besser und effizienter als jede Software.


    Gruss
    Michael

  • Moin zusammen,


    mich würde mal interessieren:
    von welcher "Hausnummer" (in $$ ausgedrückt) spricht QNAP denn da so - bei einer einzigen Lizenz?


    Gruß


    Sascha

  • Genau um diese Daueraufnahmen geht es (zumindest bei mir).


    Ich mache 24-7 Daueraufnahmen von 30 Kameras aus 12 Filialen, die auf zwei DSL Leitungen bei mir im Büro zusammen laufen. Der Download der zwei DSL16000 Leitungen ist dabei mit ca jeweils 60% belastet.


    Im Falle eines Vorfalls kann ich mit meinen 8TB an Festplatten bis zu 12 Tage zurück schauen, was genau los war. Ältere Daten werden automatisch gelöscht um damit Platz für neue Aufnahmen zu schaffen. Würde ich die Bewegungserkennung noch zusätzlich ausnutzen, könnte ich die Aufnahmezeit noch auf das doppelte, wenn nicht auf das dreifache erhöhen.


    Ich verwende dafür zwei Windows PC's mit zwei Blue Iris Lizenzen. Die Aufnahmen sind über ein Web Interface von mehreren Filialleitern anschaubar. Gleichzeitig sehe ich alle Kamerabilder zusammengefasst auf zwei Monitoren und kann auch mal eine einzelne Kamera auf Vollbild stellen. Gerade das scrubbing von aufgenommenden Videos ist hier ohne Verzögerung fliessend anschaubar.


    Anschaffungskosten: 2 PC's mit 4x 2TB Platten und $100 für zwei Blue Iris Lizenzen.
    Laufende Kosten: 2 DSL Leitungen und ca 50€ Strom pro Monat.
    Davon abgesehen gab es bei den Filialen dann keine Mindestanforderungen an die Kameras und konnten die alten kameras behalten.
    Im Moment spielte ich mit den Gedanken die Festplatten aus den PC's auszubauen und in ein NAS zu stecken - das bringt im Moment jedoch nur den Vorteil der Speicherplatzerweiterung, mehr nicht. Als Freund der Vereinfachung würde es mir gefallen, wenn das NAS die Kameras dann selbstständig aufnehmen würde.


    Could Dienste waren bisher bei dieser Datenmenge alle deutlich teuerer. Beim Scrubbing würde es jedoch vermutlich so verzögert abgehen, wie bei Youtube. Ich lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren...


    edit: Ich habe mal nach den Lizenzen für QNAP gegoogled: 50-70 Euro pro Kamera.

  • Hallo zusammen,


    QNAP stellt sich aus meiner Sicht damit selbst ein Bein, leider, parallel konnte ich die abgelegten Videos auch nicht ohne weiteres einfach abspielen und ich möchte nicht zu alles und allem 27 Seiten Handbuch lesen und x Stunden im Netz dafür verbringen, ich habe ich schon die Anforderungen es muss einfach funktionieren, viele benutzen die NAS einfach als Anwender!


    Welche Anforderungen habe ich an die Sw. ich sage mal Standard
    Die Verwaltung der Kameras ggf. versch. Hersteller, speichern der Aufnahmen inkl. abspielen, Alarm, ftp, sowie der Blick mit aus dem Netz inkl. Smartphone darauf, wenn Zoom und Co noch geht ist es Nice aber kein muss.


    Könnt ihr einen Hersteller vllt. mal empfehlen, der diese Std. Sw von Hause mitbringt, auf den Webseiten steht dazu echt wenig.

  • Zitat von "Netzonline"

    Könnt ihr einen Hersteller vllt. mal empfehlen, der diese Std. Sw von Hause mitbringt


    Ich mach das inzwischen hiermit:
    http://instar.de/de/cloud-ip-kamera-rekorder_56/
    Ist zwar eine ganz andere Herangehensweise, aber der Service ist top, Handhabung und Ergebnis seht benutzerfreundlich.
    Wenn man andere Kameras hat, ist das auch kein Problem. Den Support anschreiben, Kamera nennen - und die kümmern sich umgehend um die Einbindungsmöglichkeit.


    Gruss
    Michael

  • Hallo Michael,


    besten Dank!


    Liesst sich echt gut und wenn der Service auch noch Top-> Toll


    Welche hast du den als Innenkamera die 3xxx oder 6xxx bzw. welche Außenkamera?


    thx

  • Zitat von "Netzonline"

    Welche hast du den als Innenkamera die 3xxx oder 6xxx bzw. welche Außenkamera?


    Ich hab innen 3x 3010, 1x 6011 und aussen 1x 2905.


    Gruss
    Michael