Western Digital WD10TPVT - Performance Probleme

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Performance Problem, bei dem ich nicht mehr weiter komme und eure Hilfe benötige.


    Ich betreibe eine QNAP TS-459 Pro II mit aktuellster Firmware. Intern sind zwei Seagate ST1000NM0011 SN02 im RAID1 am werkeln - alles bestens.
    Für die externe Sicherung synchronisiere ich per Front USB 3.0 zwei Western Digital WD10TPVT (ext4, Verschlüsselt), die in einem Delock Gehäuse Nr. 42488 untergebracht sind.


    Das Gehäuse bietet einen Kombi-Anschluss (USB 2.0 / USB 3.0 und eSATAp) - die Sicherung mit dem in der Firmware integriertem Tool schafft nur rund 16-17 MB/s - deshalb dauert die Sicherung rund 10 Stunden, was mir zu langsam ist. Dabei ist es egal, ob ich per USB 2.0 / 3.0 oder über eSATA anschliesse, die Datenrate geht nie über die 17 MB/s hinaus.


    Ich habe ein bisschen gegoogelt, werde aber nicht schlau. Bei der Festplatte gibt es wohl die Besonderheit, daß man ein Tool benötigt um die volle Performance zu erhalten (stichwort "Advanced Format Drive").


    Jetzt ist die Frage ob ich es irgendwie hinbekomme einen höheren Datendurchsatz mit den externen Platten zu erreichen oder ob ich neue, andere externe Platten kaufen soll. Wenn ja, welche würdet ihr mir empfehlen ? Mir ist dabei eigentlich egal ob 2,5 oder 3,5" - brauche mind. 1 TB oder mehr, 2,5" bevorzugt weil kleiner :D und damit besser zu transportieren.


    Gruß
    Andi


    Tante Edit: Ja die Kompatibilitätsliste ist mir bekannt, ich brauche jedoch Tips und Erfahrungswerte welche externe Platte wirklich rockt. SATA 2 oder 3 ? Welche RPM ? welches Gehäuse usw. usw.

    Einmal editiert, zuletzt von christian () aus folgendem Grund: Thema verschoben.

  • so nun bin ich schon mal einen Schritt weiter. Habe eine uralte 80GB SATA Destktop Platte per USB 3.0 und ICYBox IB-120CL-U3 testweise angeschlossen und auf Anhieb eine Datenrate von 45 mb/s.


    Irgendwie ist die WD wohl nicht so toll :-(