Kaufberatung NAS zum Medienstreaming TS-459 ProII, TS-419P+

  • Hallo Zusammen,


    ich bin im Moment auf der Suche nach einem Leistungsfähigem NAS, welches ich fürs Medienstreaming auf meinen HTPC und meine XBOX 360 einsetzen möchte.
    Darüber hinaus sollte es Standardmässig zum zentralen Speicher für Daten, Photos, etc. dienen und daher auch Failoverfeatures beinhalten. Ich plane hier mit einem RAID 6 inkl. Backup auf einer externen HDD. Vom Speicher habe ich mir zunächst eine Konfiguration von 4x2TB gedacht, damit ich auch in Zukunft ausreichend Speicher zur Verfügung habe. In Frage kommen für mich von Qnap 2 Systeme, wobei ich ersteres bevorzuge:


    TS-459 Pro II aufgrund Prozessor und Lese/Schreibgeschwindigkeit
    TS-419P+ aufgrund des Preises, leider ist die Lese/Schreibgeschwindigkeit nicht so toll


    Bei der Konkurrenz habe ich mich auch erkundigt und es käme hier eigentlich nur die Synology DS411+II in Frage, welche ich der TS-419P+ aufgrund der Lese/Schreibgeschwindigkeit vorziehen würde.


    Wäre super, wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet. Wie man sieht kommt es mir vor allem aufs Videostreaming an und hier muss die Xbox unterstützt sein, wo ich nicht weiss ob die TS-459 Pro II das kann.


    Danke schon mal.


    Gruss
    Deanaze

  • ????????????????????????????????????????????????????????????????


    WTF?!? also für lumpiges Streaming reicht dir eigentlich eine 410! Auch für HD Inhalte!


    Du schiesst mit Atombomben auf einen Spatz! Einen einzigen, wohl gemerkt!


    Also eigentlich lese ich aber heraus das es dir auf die Transferrate ankommt, dann ist die 459 II natürlich die beste Wahl mit dementstrechenden teuren Platten....


    Allerdings, wenns dir nur auf streaming ankommt, kannst du dir gute Asche sparen ( oder stiftest sie mir für meine Macbook Pro Stiftung! :mrgreen: )


    Gruß Neo

  • Danke Neo für die schnelle Antwort.


    Also bin relativ neu in der Materie und wenn ich natürlich Geld spaaren kann ists super (Kann ich in mein MacAir stecken :P).


    Man liest halt überall, dass der Flaschenhals oft die CPU und der interne Speicher ist. Nen Arbeitskollege hat nen NAS mit nem 800MhZ Prozessor und sit absolut unzufrieden weils viel zu langsam ist. Darüber hinaus sollte das System natürlich auch über Funktionen wie Wake-up by LAN etc. verfügen.


    Vielleicht muss man die Anforderungen mal genau festlegen:


    Mediastreaming auf HTPC und Xbox - auch FullHD
    Datenspeicher für Fotos, Videos, Musik und Daten
    Failoversicherheit


    Funktionen:
    Wake-up by LAN
    Energysafe Mode
    Shedule Off/On


    Vorraussetzungen des Heimischen Netzwerk:
    Cat7 Verkabelung + WLAN 300Mbit


    Bin aber schonmal für den ersten Tip dankbar und schaue mal nach günstigeren Alternativen ;) die vielleicht nicht überdimensioniert sind.


    Gruss
    Deanaze

  • naja klar, ne 410 is nicht so schnell beim Transfer wie ne 459II !


    Ich denke genau da solltest dir mal gedanken machen was du so an Speed erwartest! Denn das ist das ausschlagkräftigste bei den verschiedenen Nas!


    Auch muss man sagen, die 419+ ist schon fast ein Intel Nas! also von der Speed her, liegt die nur knapp unter nem Intel Nas!


    Mit der 459 II haust du die Gigabyte deinem Arbeitskollegen nur noch um die Ohren! :mrgreen: :thumb: Für die nähere Zukunft bist mit der sicher gerüstet! also die nächsten 2 oder 3 jahre, würde ich meinen....


    Klar, QNAP bringt immer wieder neue Geräte aufn Markt, Was aba net heißt das die 459 II dann gleich Alteisen ist!
    Die Intel Archithektur ist auch etwas sicherer was die Firmware angeht! kann sein, das die ARM Modelle mit dem ein oder anderen kommenden Feature, was auch immer das sein wird, nicht ausgestattet wird! Genau dies haben wir zur Zeit bei der Alten x09er Reihe! die neue Firmware 3.3.1 kam nur raus, wegen OS X Lion im Grunde...


    Allerdings ist auch damit zurechnen das QNAP weitere Modelle auf Basis der iCore Prozessoren bringen wird.... aba in diese Richtung gibts ausser den bis jetzt erhältlichen x79 Modelle noch keine Infos darüber! Persönlich rechne ich jedoch aber mit einem ARM- Reihe Upgrade bald! (Siehe meine Signatur ;) )


    Gruß Neo

  • Deanaze


    Moin !!


    Ich nutze die 419p+ mit 4x2TB Platten und Erweiterungen über esata & USB. Ich streame alle Formate bis *.mts (BD) mit meinem Asus OPlay Air über ein Gigabit Netzwerk - Musik auch hochauflösend (flac etc) mit meinem Sonos zp90. Läuft erste Sahne. Mit der 419p+ bist Du auf der sicheren Seite falls Du darüberhinaus noch weitere Features nutzen möchtest. NIcht zu vergessen die Erweiterungen über 2xesata und USB. Leistung bin ich absolut mit zufrieden.


    Gruß
    Shakes

  • Das doch einmal eine Aussage ;) da kann man etwas mit anfangen, auch wenns ja immer auf die individuellen Ansprüche ankommt.


    Wie schon beschrieben gehts halt ums streamen und als zentraler Speicher.
    Zunächst wird nur ein Laptop dran hängen, was sich dann aber schnell ändern wird.
    Insgesamt werden auf kurze Sicht gesehen folgende Systeme dran hängen:


    1 Laptop
    2 HTPCs
    1 Workstation
    1 Netbook
    1 XBox 360
    2 Smartphones


    Da hier sicherlich mindesten 2-3 Systeme Zeitgleich aufs NAS zugreifen sollte die Power da auch ausreichen.


    Danke für Alle Tips und Infos.
    Gruss

  • Die 419p+ reicht für Deine Zwecke völlig aus und bietet darüber hinaus sogar noch Reserven.
    Nur wenn Geld keine (bzw. eine kleine) Rolle spielt, nimm die pro II - natürlich ist die viel leistungsfähiger, aber das muss man halt auch berappen. Die pro II macht erst dann wirklich Sinn, wenn Du mind. 5-6 Systeme mit permanetem Zugriff hast - wie es bei mir oft der Fall ist ^^ und selbst da strengt sie sich überaupt nicht an, dh. ich betreibe eigentlich ein "oversized" System ... (aba das weiss ma erst danach ;) )
    LG

  • moin


    nicht ausser acht gelassen werden darf, dass es neben der leistung auch ein weiteres argument gibt: die breitere auswahl an QPKGs für die nas mit intel CPU, speziell im multimediabereich (stichwort transcoding/remuxing).


    die bereits integrierten features sind zwar (nahezu) identisch und es gibt auch optional sehr viel was auf ARM läuft, aber es gibt halt doch auch diverse software die nicht darauf portiert wurde und nur mit intel CPUs kompatibel ist.


    für mich zuhause kam aus diesem grund nur ein x39/x59 in frage (z.b. damit ich den ps3 media server betreiben kann). ob man die breitere auswahl wirklich braucht oder nicht (resp. ob sie einem den mehrpreis wert ist), ist natürlich sehr subjektiv. denn wenn nicht, sind die x19P+ wirklich super (sehr gutes preis-/leistungsverhältnis) und reichen mehr als locker aus! nicht nur für ganze familien sondern auch für kleine büros.


    andererseits schadet eine etwas zukunftssicherere investition nie (wenn die finanziellen mittel dafür da sind) - denn meist wird selbst aus einem "oversized" system schneller als man denkt mittelmass :D plötzlich will man viel mehr mit dem nas machen, als man anfangs geplant hatte, wenn man mal anfängt damit zu spielen. :mrgreen:

  • Danke für die vielen ANregungen und Tips. Werde es mir mal genau Überlegen, muss ja auch noch nach nem Backup schauen ;) Auch wenn hier evt. gespiegelt wird oder die wichtigsten Daten auf ne Externe gehen.


    Habe noch eine Frag, ist die TS-439 PII nur auf dem Papier gleich zu der Fujitsu CELVIN NAS Server Q800 oder ist es das selbe System?!
    Weil Featuress, etc. sind gleich...


    Danke nochmals.


    Gruss

  • Bis auf den unterschiedlichen Sticker am Gehäuse identisch, obwohl ich nicht weiß welche Verträge bzgl. Softwarepflege mit Cisco & Fujitsu abgeschlossen hat!


    Christian

  • :shock: :shock: :-/ :-/ :-/


    Mja, also das ding nennt sich "OEM Hersteller"


    nunja, ich sehe das so wie folgender Spruch bei dieser Angelegenheit "Nur Original ist legal" :mrgreen: :mrgreen:


    Das Fujitsu da in der Firmware rum pfuscht, is meiner Meinung net sonderlich toll!


    Ausserdem ist "QNAP" im Nas Bereich führend! und nicht Scherzartikel "Fujitsu"!


    Also das is eigentlich die Katze im Sack gekauft! oda sowas.... :o(


    Ich seh sowas das erste mal, und finde das etwas.... abstossend! :oops:


    Ich liebe QNAP :love:

  • Heyyy Neo, mach mir mein Q800 net schlecht :o(


    Das Q800 ist übrigens ein OEM der TS-459 Pro II


    Das rumgefrickel in der Software ist allerdings wirklich nicht so schön. Bin am überlegen, mir die originale QNAP FW draufzuziehen. Zumal die Updatefreudigkeit von Fujitsu doch sehr zu wünschen übriglässt.

  • :mrgreen: :mrgreen:


    Danke, aus geneu deinen genannten Gründen, hab ich meine Meinung! Das war vorhersehbar! ausserdem sieht die kiste nicht so toll aus wie das Original! Die Festplatteneinschübe haben irgendwie n komischen Touch :roll: :oops: :mrgreen: aba das is jetz net böse gemeint, nur meine Meinung!


    Ausserdem Denkt QNAP ein klein wenig was bei der Namensgebung, Bei Fujitsu is das komplett dämlich!


    Gruß Neo

  • Zitat

    Die Festplatteneinschübe haben irgendwie n komischen Touch


    :lol: ich habe gerade mal ne google bildersuche danach gemacht, hat einen dezent "weiblichen" touch :tongue: :mrgreen: zumindest sieht's auf dem bild doch sehr rosa aus :shock: ist das wirklich so? oh mann, das passt sowas von überhaupt nicht :D

    Einmal editiert, zuletzt von IamQ ()

  • Also was nen Sticker auf der Box ist oder wie die ausschaut ist bei mir eher zweitrangig ;) und wenn es eine QNAP ist, kann man sicher auch die original Qnap SW drüberbügeln und hat dann halt die Originalversion, wird sicher nicht anders sein als bei jeder OEM Windowsversion! Interessant ist halt, das ich preislich bei der Fujitsu gut 100 Euro unter der Qnap liege und somit die "TS-439 Pro II" sehr interessant vom Preissegment ist, wäre nur noch nen unterschied von 100 Euro zur 419P+ und da ists dann einfach zu entscheiden ;) Aber ich bin noch ziemlich unentschlossen, von daher muss ich mal schauen. Prüfe auch gerade ob x2 TS-21X nicht sinnvoller und ausreichend sind, da ich so das ganze spiegeln kann und gleich ein räumlich getrenntes Backup habe. Aber Danke nochmals an ALLE

  • ja solange der nas im dunklen keller steht, ist alles in ordnung :mrgreen:


    also die cisco version wurde glaube ich auch softwareseitig etwas angepasst, ich weiss nicht ob man da einfach so die qnap firmware draufkriegt. kann aber sein, dass es bei fujitsu 1:1 von qnap übernommen wurde - gemäss user networker83 soll es ja angeblich klappen mit der originalfirmware (mit nem einfachen trick).

  • Zitat von "X5_492_Neo"

    Ich seh sowas das erste mal, und finde das etwas.... abstossend!
    Ich liebe QNAP :love:



    und danke, dass wir Neo's ethische Grenzen kennenlernen durften :mrgreen:

  • Zitat von "christian"

    Hexenverbrennung @ all die sich hier mit einem Pseudo Nas rumtreiben :tongue: :engel:


    Christian


    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


    Wenn du das so benennen willst, Geburtstagskind, dann :thumb: :thumb: :thumb: Ich hab mir sowas in die Richtung eigentlich gedacht, wollts nur net sagen! :oops: :love:


    Verbrennen, köpfen, vierteilen, und dann noch töten! :mrgreen: :mrgreen:


    @ Q genau das Rosa meinte ich! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ich dachte ich seh nicht richtig! :shock: :shock: :shock:


    Zitat

    und danke, dass wir Neo's ethische Grenzen kennenlernen durften :mrgreen:


    Hat das was mit Ethik zu tun, du Satansbraten? :mrgreen: :oops: :love:
    Ich bin einfach QNAP überzeugt! Es ist eben einfach das original! das es von QNAP OEM Hersteller gibt, finde ich etwas, lol! Ich seh das wie die Sache mit Hackentosh! Das is einfach net das original! und das ist in meinen Augen billig, also im Sinne des Herstellers, unfähig was eigenes auf die Beine zu bringen! Ne, man kopiert einfach den Führenden Hersteller! Das sich QNAP auf sowas einläßt wundert mich an dieser Stelle auch! Ich sehe QNAP einfach als etwas Exklusives! Das net alles nur Sahne is, is auch klar, dennoch exklusiv! :thumb: In der Hinsicht bin ich 100%iger QNAP-Patriot! :thumb: :thumb: :thumb: :oops: :mrgreen: :mrgreen:


    Gruß Neo