QNAP 459 Pro+ RAM Erweiterung auf 2GB DDR3

  • Hallo,


    habe vor einer Woche meine QNAP 459 Pro+ bekommen. Im Vorfeld habe ich mich schon informiert, wie man diese aufrüsten kann und gleich den "passenden" RAM gekauft. Als ich diesen wechseln wollte, musste ich feststellen, dass in den neuen Geräten keine DDR2 RAM mehr verbaut sind sondern DDR3 RAM-Riegel zum Einsatz kommen. Da ich an der Speichergrenze von durchschnittlich 50 MB angekommen bin, bleibt mir nun kein anderer Ausweg als ein RAM-Upgrade.


    Das eingebaute 1GB DDR3 RAM Modul:


    AData SU3S1333B1G9-B DDR3 1333(9) 1Gx8
    Supreme Serie, auf dem Riegel sind vorne und hinten jeweils 4 Speicherchips
    .. habe ich recherchiert, kann aber auch falsch sein?!? : PC3 10666 9-9-9-18


    Kann mir von Euch jemand weiterhelfen oder hat sogar Erfahrung, welches RAM-Modul zum o.g. in der 2 GB Ausführung kompatibel ist. Ich habe schon ein RAM-Modul von Kingston KVR1333D3S9/2G (256M x 64) probiert. Dieser Versuch schlug fehl und die QNAP startet nicht. In die nächste engere Auswahl habe ich nun den RAM-Riegel von CrossAir gezogen: CMSO2GX3M1A1333C9 ?? oder Kingston KVR1333D3S8S9/2G ??


    Vielen Dank für Eure Unterstützung
    Grüße
    DeathCondor

  • Zitat von "deathcondor"

    Da ich an der Speichergrenze von durchschnittlich 50 MB angekommen bin,


    Was um Gottes Willen läuft auf deiner Kiste :shock:
    Und nebenbei - wenn RAM voll, dann gibt es immer noch die swap. Also, zusammenklappen tut dir da vorerst mal nix.


    Gruss
    Michael

  • Ich nutze eine für uns programmierte Individualsoftware, die auf JAVA basiert und einige MySQL DB´s.. na ja und mit 2 GB RAM wäre mein Problem ganz einfach und sehr kostengünstig gelöst.. Ich denke swappen wäre für uns nicht so ganz geschickt im Hinblick auf die Performance..


    Habe nun auch mal eine Supportanfrage bei QNAP direkt geöffnet..

  • Ich kann mir zwar nicht vorstellen das du eine Antwort auf das Thema Ram Erweiterung bekommst aber dennoch viel Erfolg :)


    Christian

  • Hallo Christian,
    zu Deiner Aussage fällt mir nur ein ehemaliges Verkaufsportal ein, deren Motto war "Gemeinsam mehr erreichen".. und was biete sich daher besser an, als ein QNAP-Club Forum?? Ich fände es klasse, wenn man seine persönlich erlangten Kenntnisse und Erfahrungen mit anderen Interessenten teilt und nicht drauf sitzen bleibt und jeder muss für sich selbst das Rad neu erfinden :roll:


    Na ja nun zum eigentlichen Teil...


    Ich habe an diesem Wochenende erneut einen Speicherriegel getestet. Bei dem RAM-Riegel handelte es sich um:


    Hynix 2 GB 2Rx8 HMT125S6BFR8C 0923
    DDR3 SO-DIMM, PC3-10600 (1333MHz) 204 Pin Unbuffered CAS 9-9-9 1.5V


    Ergebnis: NEGATIV


    Nach meiner Erkenntnis können nun schon mal folgende Riegel ausgeschlossen werden:
    Kingston KVR1333D3S9/2G, Hynix 2 GB Hynix HMT125S6BFR8C-H9N0


    Ich bin kein Profi auf dem Gebiet der Speicherriegel, deshalb gilt für mich als Laie das Try&Error - Prinzip.


    Ich werde weiter testen und weiter berichten!! Den nächsten Riegel habe ich schon im Visier...


    Grüße
    DeathCondor


    P.S.: Vielleicht gibt es Gleichgesinnte, die mich beim Try&Error Prinzip unterstützen können indem Sie andere Riegel testen und berichten. Wem es zu gefährlich ist muss ja nicht mitmachen. Ich denke in der Gemeinschaft könnte man sehr schnell eine Lösung finden.

    Einmal editiert, zuletzt von deathcondor ()

  • Hallo,


    ich sage nur "alle guten Dinge sind drei!!!" .. Ich habe die RAM-Lösung gefunden :shock: . Meine Qnap 459 Pro+ mit DDR3 RAM läuft nun mit 2GB. Also ein RAM-Upgrade ist problemlos möglich..




    So nun können wir endlich unsere Java-Software und die MySQL DB´s ordentlich in Betrieb nehmen und das auf der neuen Qnap :D


    Habt Ihr Interesse am Hersteller und der Art.-Nr. des funktionierenden RAM-Riegels, so könnt Ihr mich per P.M. kontaktieren.


    Grüße
    DeathCondor

  • hallo deathcondor.....


    es wäre nett wenn du dem forum noch berichtest welche speicherriegel du jetzt verwendet hast..... :?::?::?::?::?:


    danke dir

  • Hallo,


    nun will ich mal das große Geheimnis lüften...


    der folgende Riegel funktioniert:


    Kingston ValueRAM KVR1333D3S8S9/2G :D .. das wichtigste am RAM-Speicher ist die Bestückung mit 8 Chips. Ich denke ein RAM-Riegel von anderen Herstellern würde auch funktionieren, so lange dieser mit 8 Chips bestückt ist. Alle 16´er könnt Ihr vergessen, da bleibt die QNap beim Bootvorgang stehen.


    Wie´s mit der Kompatibilität zum Marvell Prozessor aussieht weis ich nicht.. Ich kann nur für den Intel Atom D525 sprechen.. Was Ihr auch vergessen könnt ist ein 4GB Riegel. 4GB werden zwar vom Intel Atom D525 unterstützt, aber nur in der 2x 2GB Stückelung.. na ja und leider habe ich aber nur einen RAM-Slot zur Verfügung. Also ist beim 2GB Modul Ende der Fahnenstange..


    Vom Gefühl her finde ich es einen Unterschied, wie Tag und Nacht, schon beim Login.. na ja und unsere Software läuft perfekt, so wie wir´s gewohnt sind.


    ****** Ich denke eine Danke schadet nicht ******


    Grüße
    DeathCondor

  • Danke. Werde mal beim 419p+ testen.
    Mir würde 1gb schon reichen - wenn jemand auf 2gig aufrüstet, nehm ich gern günstig das 1gig Modul :)


    Gruß

  • Dann must Du bei beidem 419p+ aber gut mit dem Lötkolben schwingen :D
    Bei den ARM Serien ist der RAM festgelötet. Es handelt sich um kein Modul.



    Grüsse, David

  • Hallo


    Ich habe diesen hier: NB-DDR3RAM 4GB DDR3-1333 Transcend JetRAM ausprobiert und in den Qnap TS-659 Pro+ reingebaut.
    Nix zu machen!
    Der Qnap erkennt den Speicher nicht und bootet auch NICHT :cry:


    Grüße

  • Ich habe meine TS-439 Pro II auch auf 2 GB RAM aufgerüstet, handelt sich aber noch um DDRII Ram.


    Ich habe dieses Modul gewählt (Original war auch ADATA verbaut):


    Werbung entfernt, siehe Forenregeln!


    Für DDRIII könnte dieses Modul taugen:


    Werbung entfernt, siehe Forenregeln!

    Einmal editiert, zuletzt von GorillaBD () aus folgendem Grund: Werbung entfernt, siehe Forenregeln.

  • Tajlor :
    Wie Deathcondor ja schon schrieb, scheint das Gerät nur Riegel mit 8 Chip Bestückung zu vertragen, was ich auch durchaus nachvollziehbar finde, da ich sowas schon von anderen Geräten inkl. älternen PC Mainboards her kenne. Mal abgesehen von der Frage, ob das Gerät überhaupt mit 4GB Riegeln umgehen kann solltest du also in jedem Fall einen Riegel mit 8 Chips nehmen.

  • Ich könnte mir vorstellen das dieses Modul mit 4 GB funktionieren könnte:


    Werbung entfernt, siehe Forenregeln!

    Einmal editiert, zuletzt von GorillaBD () aus folgendem Grund: Werbung entfernt, siehe Forenregeln.

  • Vielen Dank für eure Antworten.


    Ich werde natürlich den RAM Baustein mit 8 Chips ausprobieren :engel:
    Anschließend werde ich berichten ob es funktioniert hat.


    Aber mal eine grundsätzliche Frage:
    Durch welche Kriterien wird die RAM GRÖßE denn beschränkt?
    Das Linux im QNAP kann auf jeden Fall mit 4GB RAM umgehen!
    a) Linux
    b) 64 Bit


    Also wo ist die Bremse?


    Anbei mal ein Bild vom Verbauten RAM-Baustein im QNAP TS-659 Pro +

    Dateien

    • DDR3-RAM.JPG

      (140,29 kB, 2.427 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • OK!
    Ich habe folgenden Prozessor im TS 659 Pro +



    Wenn ich das richtig sehe sollten diese Spezifikationen gehen:


    Memory Specifications
    Max Memory Size
    (dependent on memory type) 4 GB


    Memory Types: DDR3-800 (SODIMM only)

    2 Mal editiert, zuletzt von Terz () aus folgendem Grund: Volltextzitat entfernt!, Code Tags hinzugefügt

  • Korrekt! :thumb:


    Achte trotzdem auf die Anzahl der Speicherbausteine denn die Adressierung der Speicherbausteine muss passen, sonst wird zu wenig RAM oder im worst case kein Modul erkannt.

  • OK; alles klar, Danke!
    Ich werde es testen und hier berichten!

    Einmal editiert, zuletzt von christian () aus folgendem Grund: Volltextzitat entfernt!