Der Texeditor im QNAPclub

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da sich der Editor je nach Beitragsart im Kopf- und Fußteil unterscheidet, werden im folgenden beide Varianten kurz vorgestellt.

    Im Forum ein neues Thema erstellen

    Ein Klick auf "* Neues Thema" öffnet uns folgendes Fenster.






    1. Wähle zuerst einen aussagekräftigen Text für die Themenüberschrift.

    Tipp: Wenn das Wort "Hilfe" darin vorkommt, solltest du die Themenüberschrift noch einmal überdenken.

    TIPP2: Auch mehrfache Satzzeichen wie !!!!!! oder ?????? oder ALLES IN GROSSSCHRIFT tragen nicht zur Lesbarkeit bei. Weder in der Überschrift, noch im nachfolgendem Text.

    TIPP3: Wie frage ich richtig? Welche Infos sollte ich geben?

    2. Es wäre schön, wenn du hier passend zum Thema Tags durch Komma getrennt oder per Return-Taste eingibst. Damit unterstützt du die Suchfunktion, da mit Schlüsselwörtern die Trefferquote verbessert wird.

    3. Eine Vielzahl von Smileys findet sich im Fußbereich des Editors.

    4. Zu den Dateianhängen und die Positionierung von Bildern findest du hier eine eigene Anleitung.

    5. Unter Einstellungen kann man die Darstellung von URLs, Smileys und BBCodes beeinflussen.

    6. Mit Umfragen kann man Meinungsbilder unter den Clubmitgliedern erfragen.Eine Anleitung findest du hier.



    Ein neuen Blog-Artikel erstellen

    Ein Klick auf "* Artikel erstellen" öffnet uns folgendes Fenster.




    1. Wähle hier aus in welchem Blog dein Artikel erscheinen soll.

    2. Ein aussagekräftiger Text für die Artikelüberschrift gehört in diese Zeile.

    3. Es wäre schön wenn du hier passend zum Thema Tags durch Komma getrennt oder per Return-Taste eingibst. Damit unterstützt du die Suchfunktion, da mit Schlüsselwörtern die Trefferquote verbessert wird.

    4. Die Kurzbeschreibung ist im fertigen Artikel ein Blickfang für den Leser und sollte entsprechend interessant verfasst werden.

    5. Den Veröffentlichungszeitpunkt für deinen Blogartikel kannst du hier über eine Kalenderauswahl auf die Minute genau selbst bestimmen. Diese Funktion eignet sich hervorragend für Weihnachts- und Silvestergrüße.

    6. Dem Blogartikel muss mindestens eine Kategorien zugeordnet werden.

    7. Eine Vielzahl von Smileys findet sich im Fußbereich des Editors.

    8. Zu den Dateianhängen und die Positionierung von Bildern findest du hier eine eigene Anleitung.

    9. Unter Einstellungen kann man die Darstellung von URLs, Smileys und BBCodes beeinflussen.


    Die Werkzeugleiste im Texteditor

    Viele Icon dienen der einfachenTextformatierung. Sie sind den Formatierungsmöglichkeiten von Office Programmen ähnlich. Deshalb werden nachfolgend nur die besonderen Funktionen erklärt.



    1. WYSIWIG/BBCode

    Mit diesem Icon kann die Ansicht des Editors zwischen WYSIWIG (What You See Is What You Get) und BBCode-Ansicht (Quellcode) umgeschaltet werden. BBCode ist die Scriptsprache mit der der Editor arbeitet. Im BBCode-Modus lassen sich beispielsweise Interpretationfehler des Editors erkennen und beseitigen oder komplexere Strukturen wie Tabellen einfacher editieren oder erweitern.


    2. HTML-Link

    Markiere das Wort oder die Textpassage die du mit einem HTML-Link versehen möchtest, bevor du den Link-Button aufrufst. Die URL kannst du dann per Copy & Paste einfügen. Mit dem HTML-Button können auch Links wieder entfernt werden.


    3. Tabelle

    Mit diesem Button können Tabellen generiert werden. Möchte man bereits erstellte Tabellen ändern, sollte man sich diese im BBCode-Modus anschauen und dort die Änderung vornehmen.


    4. Zitieren

    Die Zitatefunktion wird in diesem Artikel ausführlich erklärt.


    5. Quellcode darstellen

    Hinter dem Code-Button verbirgt sich ein eigener kleiner Editor um Quell-Code (Programm-Code) darstellen zu können.

    Beispiel

    PHP-Quellcode

    1. <?php
    2. echo "Hallo Welt";
    3. ?>


    6. Spoiler verstecken

    Mit dieser Funktion kann eine Textpassage hinter einem Spoiler-Button versteckt werden. Den zu versteckenden Text markieren und dann den Button klicken.
    Hinweis: Das Ergebnis kann man erst in der Vorschau oder im abgespeicherten Beitrag begutachten.

    Beispiel

    [spoiler]Ein Tier mit sechs Beinen kann kein Säugetier sein![/spoiler] ergibt:

    Spoiler anzeigen
    Ein Tier mit sechs Beinen kann kein Säugetier sein!




    7. Inline-Code

    Die Textpassage markieren und dann den Inline-Code-Button klicken.
    Hinweis: Das Ergebnis kann man erst in der Vorschau oder im abgespeicherten Beitrag begutachten.

    Beispiel

    [tt]mdadm -D /dev/md0[/tt] ergibt:

    mdadm -D /dev/md0




    8. Blog zitieren


    Mit der Blog-ID kann man einen Blog zitieren. Die Blog ID findet man im HTML-Link des Blogs.
    Hinweis: Das Ergebnis kann man erst in der Vorschau oder im abgespeicherten Beitrag begutachten.

    Beispiel

    [blog]2[/blog] ergibt:





    9. Blogartikel zitieren


    Mit der Blogartikel-ID kann man einen Blogartikel zitieren. Die Blogartikel-ID findet man im HTML-Link des Blogartikels
    Hinweis: Das Ergebnis kann man erst in der Vorschau oder im abgespeicherten Beitrag begutachten.

    Beispiel

    [entry]57[/entry] egibt:



    10. readmore einfügen

    Das readmore-Element soll helfen, die Artikelauflistung in der Blogansicht übersichtlicher zu gestalten. Dort wo das readmore-element im Artikeltext gesetzt wird, wird der Artikel in der Blogansicht gekürzt dargestellt.
    Hinweis: Das Ergebnis kann man erst im abgespeicherten Beitrag begutachten.



    Verschiedenes

    Themen und Artikelbeiträge können als Entwurf gespeichert werden bis sie zur Veröffentlichung bereit sind .

    Bereits veröffentlichte Beiträge können nur noch zeitlich begrenzt editiert werden. Für Beiträge/Themen beträgt die Zeit 48 Stunden und für Blogartikel 7 Tage.
    Der Bearbeiten-Button für das Editieren von Themen/Beiträgen/Artikeln wird angezeigt, wenn du mit der Maus über die rechte untere Ecke des Beitrags fährst.


    :qclub:

    Über den Autor

    NAS Anwender Urgestein
    - phoneo

    38.408 mal gelesen

Antworten 0

Bisher keine Antworten.