Seagate 10 TB Ironwolf

ironwolf.jpgSeagate stellt seine neue Seagate Guardian Serie[/b] vor. Diese bringt derer 3 verschiedene Modelle mit jeweils bis zu 10 TB Kapazität. Neben den Modellen Barracuda und Skyhawk wurde das Modell Ironwolf vorgestellt, welches speziell für NAS Systeme ausgelegt ist und mit bis zu 10 TB so manchen Speicherplatzbedarf stillen dürfte.


Hier die wichtigsten Neuerungen:


Alle drei Modelle kommen in der 10 TB Variante mit einer Helium Füllung daher und erhalten inzwischen bis zu 5 Jahre Garantie. Wobei das Ironwolf Modell mit 3 Jahren Garantie angegeben wird. Das Ironwolf Modell ist für NAS Systeme mit bis zu 8 Festplatten Einschüben geeignet. Durch eine Zwei-Ebenen-Auswuchtung in Kombination mit dem neuen RV Sensor (im Einsatz in den 6,8 und 10 TB Modellen) werden Schwingungen und somit Vibrationen, welche sich durch die höhere Anzahl an Festplatten im NAS ergeben, reduziert.


Weiterhin sind die Ironwolf, dank Fehlerbehebung, perfekt für den Einsatz in Raid Verbunden optimiert wurden und somit auch für ein QNAP NAS geeignet!


Noch ein Paar Worte zum Helium, hier muss man wissen, dass aufgrund des geringen Platzes zwischen den einzelnen Plattern (als den "Scheiben") in der Festplatte erhöhte Reibungen enstehen und diese verursachen Luftverwirbelungen. Dies hat dann zur Folge, dass die Leseköpfe nicht die Spur halten und es so zu Schreib/Lesefehlern kommen kann. Genau diesen Luftverwirbelungen wirkt man mit dem Einsatz von Helium entgegen.


Weitere Informationen unter Seagate Guardian Serie und IRONWOLF Produktseite


Sobald wir eine oder mehrere Festplatten von Seagate erhalten, werden wir diesem einem umfassenden Test unterziehen.


Kommentare 2

  • Bei dem Helium bin ich skeptisch. Wenn man dann Lieder darauf speichert, klingen die ja höher.

  • Man kann doch sein 2-Bay-NAS mit Overprovisioning jetzt schon auf z.B. 90 TB einstellen - da hat man doch eh keine Speicherplatzprobleme mehr...