Noch ein Abo gefällig?

Geht es euch auch so, dass ihr von Abos verfolgt fühlt? Alles und jeder möchte monatlich vom Einkommen nur ein bisschen abzwacken und zwar gerade soviel das es nicht wehtut. Tut es aber und zwar genau dann, wenn man sich hinsetzt und alles mal zusammen schreibt. Zugegeben, dass ein oder andere Abo habe ich auch, aber muss wirklich immer ein Abo sein? Darauf gekommen bin ich eigentlich nur, weil ich mich kürzlich mit dem Thema digitale Türklingel beschäftigt habe. Um ganz ehrlich zu sein, ich halte es für einen riesen Schwachsinn eine Klingel für 249 € zu kaufen und dann zusätzlich noch mehr Geld für das abrufen dieser Daten zu bezahlen.


Neben den alltäglichen Strom, Wasser, Gas, Müllgebühren, Telefonanschluss, GEZ, Smartphone Tarif und so weiter kommen viele weitere "Ich tu dir gutes Abos" dazu. Wir haben Amazon Prime im Einsatz, was sich aus jetziger Sicht durchaus rentiert. Das wars dann aber auch!


Es gibt aber so Dinge die würde ich nicht abonnieren:


Dienstleister Preis pro Monat
Youtube Premium 11,99 €
Spotify Premium 9,99 €
Sky Entertainment 24,99 €
Nest Aware 5€ - 30 €
Netflix 7,99 € - 13,99 €
Apple Music 9,99 €
Playstation Plus 7,99 €


... und und und. Welche Abos habt ihr und welche haltet ihr für überflüssig?

Kommentare 7

  • Wir nutzen Amazon Prime, Maxdome und Spotify. Desweiteren gönne ich mir ein Adobe Creative Cloud Abo Fotografie ... In Summe kommt da schon ganz schön was zusammen.

  • Was ist mit "Optionale Garantie Services" für das QNAP NAS. Hat sich jemand diesen Dienst schon geleistet? Oder geht dies auch unter "überflüssig"?

  • Ich habe nur je ein Abo, bei meiner Krankenkasse, beim Zoll, beim Telefondienstleister und der Versicherung. Das sind jedenfalls die Schlawiner, die regelmäßig mein Konto negativ bewegen. Dann gibt es noch den Polizeipräsidenten, den meine Mutter für meinen Brieffreund hält, aber diese Freundschaft ist auch eher einseitig. Bei dem habe ich ein Differenz-Abo. Also da zahle ich eine Gebühr für die Differenz wie ich die StVO interpretiere und wie sie in den offiziellen Büchern steht.


    Nee aber so irgendwelche echten Abos habe ich nicht. Ich gucke gerne Darts, was regelmäßig auf laola.tv kommt (jetzt auch gerade) aber ich würde da nie kostenpflichtige Angebote nutzen. Dann gucke ich das eben nicht. Sky brauche ich nicht, Zeitung brauche ich nicht, Streamingdienste sowieso nicht und ich habe einfach nicht genügend Geld übrig. Und das bißchen was ich übrig habe, lege ich immer schön zur Seite und kaufe mir dann lieber irgendein schönes technisches Nice-To-Have zum Spielen, wenn die benötigte Summe zusammengekommen ist.

  • Sky Sport ist der letzte Husten. Da hat man schon (Schwiegervater) das Sportpaket und dann teilen die sich die Ausstrahlung mit DAZN und trotz >8 Sky Sportkanälen kommen 6 Spiele gleichzeitig und es wird dazwischen geswitcht.


    Ich mag persönlich Fussball nicht und trotzdem hat mich das nur beim nebenbei hören genervt.


    Ich weiß schon warum ich keinen Fernseher habe.

    Bis jetzt konnte ich bis auf Handy die kleinen Abos auch umgehen aber die normalen Ausgaben wie Versicherung, Miete, Nebenkosten, Internet (oha, doch noch ein ABO ;)) etc ziehen schon genug.

    Ich bestelle zum Glück nicht soviel, dass sich Amazon Prime für mich lohnen würde.

  • Grundsätzlich gebe ich Dir Recht - würden wir all die kleinen "das ist doch gut für Dich" Abos abschliessen, würden wohl 2 Gehälter nicht reichen. Allerdings muss ich zugeben, auch bei uns gibt es welche, wir nutzen:


    - Amazon Prime (was sich auch bei uns lohnt, ich hab einfach mal die Versandkosten nachgerechnet die wir vorher so hatten)

    - Sky


    Wir nutzen Sky seit vielen Jahren und sind damit letztlich auch sehr zufrieden. Allerdings muss ich dazu sagen, dass wir für 29,95 fast das gesamte Paket haben (alles außer Sport) und wir das auch immer verlängert bekommen - es hilft dabei, dass wir immer schön selbst kündigen und dann entsprechend ein neues Paket zum selben Preis angeboten bekommen.

    Ansonsten ist aber auch bei uns kein weiteres Abo im Haushalt.

    • Wenn du bei Amazon viel an Versandkosten hattest, dann hast du immer nur unter 30 Euro bestellt?


      Ich hatte bei Amazon noch nie irgendwelche Versandkosten. Ist mir ein Rätsel wie du das schaffst und dir dann einredest das Amazon Prime sich bei dir auszahlt!


      Ausser du bestellst wirklich alles nur bei Amazon, egal ob der Wert unter den 30 Euro liegt oder nicht.

    • Wir bestellen grundsätzlich vieles bei Amazon, das ist schon richtig. Sei es dass einem Kind Abends "mal eben" einfällt "ach ja, ich brauch noch Buch XY" oder sonstiges - und ich hab wenig Lust, mir dann jedes Mal "einfallen zu lassen" was man denn jetzt bitte noch so "dazu bestellen" könnte, nur um über den Mindestbestellwert zu kommen. Darüber hinaus wohnen wir in einem kleinen Ort ohne Geschäfte - irgendwas einkaufen bedeutet dann grundsätzlich mind. 15 Km zu fahren bis man im nächstgrößeren Ort ist um dort etwas einzukaufen und/oder zu bestellen. Ganz ehrlich? Wenn ich dann die Sprit- und Zeitkosten zusammenrechne, dann lohnt sich das Prime-Abo recht schnell. Unabhängig davon nutzen wir auch Prime als solches... mag ja durchaus sein, dass das bei Dir anders aussieht, aber "einreden" brauch ich mir da nichts ;) So lange der Preis nicht weiter steigt, mach ich mir da offen gestanden recht wenig Gedanken drüber - zumal das neben Sky das einzige Abo in unserem Haushalt ist.