CES 2018: QNAP bringt erstes Drei-Bay-NAS sowie KI-Innovationen

QNAP trägt mit seiner diesjährigen CES-Präsenz dem Trendthema KI Rechnung. Auf der Messe präsentiert der NAS-Hersteller neben neuen NAS explizit NAS Lösungen, die für die KI- und Grafikverarbeitung optimiert sind, um KI-orientierte Berechnungsaufgaben zu erleichtern.

Alle neuen QNAP NAS der CES
TS-328: QNAPs erstes NAS mit drei Einschüben, das den Aufbau eines RAID-5 Arrays mit den wenigsten Festplatten ermöglicht. Ein 1,4 GHz Quad-Core Realtek RTD1296 Prozessor mit 2 GB oder 4 GB RAM betreibt das NAS. Es unterstützt 4K-Transkodierung und Wiedergabe, Snapshots, geräteübergreifendes Datei-Backup und Synchronisation sowie eine Vielzahl von Multimedia-Anwendungen.


TS-x28A: NAS der Einstiegsklasse, erhältlich mit einem und zwei Einschüben für Privatanwender, mit einem 1,4 GHz Quad-Core Realtek RTD1295 Prozessor mit 1 GB RAM. Es bietet reichlich Leistung für Multimedia-/Datenspeicherung, Freigabe und Streaming-Funktionen, vollständige Datei-und Datensicherungsfunktionen sowie blockbasierte Snapshot-Unterstützung.


TS-x53Be: Kostengünstiges NAS mit zwei und vier Einschüben und 1,5 GHz Quad-Core Intel Celeron Prozessor mit und 2 GB oder 4 GB RAM verfügbar. Es unterstützt duale 4K HDMI Ausgänge und PCIe-Erweiterungen, die langfristige Möglichkeiten für das NAS bieten, um Funktionen wie SSD-Caching und 10GbE-Konnektivität hinzuzufügen.


TVS-x73e: Hochleistungs-NAS für KMU mit vier, sechs und acht Einschüben mit Quad-Core APU AMD RX-421BD, bis zu 64GB DDR4 RAM, zwei M.2 SATA 6Gb/s SSD-Steckplätzen, zwei 4K HDMI-Ausgängen und hardwaregestützter 4K Videotranskodierungs-Beschleunigung. Es bietet zwei PCIe-Steckplätze für die flexible Installation von 10GbE-Netzwerkkarten, QM2-Karten oder USB 3.1 10Gbps-Karten, um vielseitige Geschäftsanforderungen zu erfüllen.

Alles rund um künstliche Intelligenz am QNAP-Stand
QNAPs Messeauftritt beinhaltet zudem Live-Demos des TS-1277, dem ersten Business-NAS auf Ryzen-Basis. Sein AMD Ryzen 7 1700 Prozessor läuft mit einer High-End Grafikkarte, die die erforderliche Rechenleistung für datenintensive maschinelle Lernanwendungen bereitstellt. Mit QuAI zeigt QNAP Messebesucher zudem sein KI-Entwicklerpaket. Damit können Nutzer KI-Modelle, die auf QNAP NAS Produkten laufen, schnell erstellen, trainieren und optimieren. QuAI demonstriert die Lernfähigkeiten einer Maschine und liefert Ergebnisse für spezifische modellbasierte Dienste, etwa die Bildklassifikation. QNAP kombiniert seine Hard- und Software-Stärken, um kosteneffiziente KI-Lösungen für große Datenspeicher zu liefern.


„QNAP möchte einer der ersten Akteure im Bereich der künstlichen Intelligenz sein. Wir sind sehr erfreut, unsere NAS-Innovationen für die maschinelle KI einzuführen", so Meiji Chang, General Manager von QNAP. „Während KI große Datenmengen, große Rechenleistung in der Cloud und leistungsfähige Algorithmen beinhaltet, sind QNAP-Lösungen in der Lage, diese Elemente zusammen zu integrieren.“

AfoBot: QNAPs kleiner Helfer
Auch der Begleitroboter AfoBot von QNAP ist am Stand zu sehen. Er bietet Sprachinteraktion, Gesichtserkennung und Videoanrufe, um die einfache Kommunikation, Altenpflege, Unterhaltung und Unterstützung im täglichen Leben zu fördern.


AfoBot ist nur 27,1 cm groß und wiegt 1,7 kg, verfügt über 32 GB lokalen Datenspeicher, sowie integrierte WLAN- und Bluetooth-Konnektivität. Er bietet eine Sprachsteuerung zum Starten von Programmen, Befehlen und Aktionen. Videoanrufe mit bis zu vier Teilnehmern sorgen für schnellere Kommunikation. Als nützlicher Helfer im Alltag bietet AfoBot ebenso einen Wecker, Wetterbericht, automatische Fotoaufnahme und unterstützt die AfoTalk Mobil App zur Fernbedienung für noch mehr Komfort. Die Wiedergabe von Musik, Video und Radio ist mit einfachen Sprachbefehlen initiierbar.
„AfoBot wurde speziell für die häusliche Umgebung entwickelt und erleichtert als kleiner Helfer die Hürden des Alltags", Aaron Lee, Vice President of Consumer Solution Business Division von QNAP.

QBoat Sunny: Eine Arche zur Beförderung Ihrer IoT Geräte und Anwendungen
Der erfolgreiche QBoat Sunny ist ein 12cm x 12cm großer Einzel-Board IoT-Miniserver. Mit Philips Hue sorgt er für intelligente Beleuchtung und mit Domotz für eine erstklassige Remote-Netzwerküberwachung und Verwaltung für Profis. Über die Container Stationund QIoT Suite Lite ermöglicht QBoat Sunny Anwendern die nahtlose Verwaltung und Überwachung von IoT-Anwendungen, Geräten und Daten für eine optimierte und effiziente IoT-Entwicklung.
QBoat Sunny bietet mit seinem Annapurna Labs AL-314 Prozessor, 2 GB RAM und zwei M.2 SATA SSD Steckplätzen eine leistungsstarke Verarbeitungs- und Speicherleistung. Darüber hinaus verfügt QBoat Sunny über drei 1000BASE-T-Ports, zwei USB 3.1 Gen 1 Typ A-Ports und einen M.2-Steckplatz für die Installation von Funkmodulen (Länge 2230). Nutzer können ihn an vielseitige IoT-Entwicklungsboards, Geräte und Anwendungen anschließen und als Server für kleine und private IoT-Anwendungen verwenden. Er dient ebenso als Fog Computing Node/Gateway in großflächigen/öffentlichen IoT-Umgebungen und erfüllt eine größere Bandbreite von IoT-Projekten mit vollständiger Funktionalität und zu einem erschwinglichen Preis.


Verfügbarkeit
Die Verfügbarkeit von QuAI und den neuen NAS wird gesondert bekannt gegeben.
Die CES findet vom 09. bis 12. Januar 2018 in Las Vegas statt. QNAP ist auf der Messe im Sands Convention Center, im 3. Stock am Stand mit der Nummer 40955 zu finden.