Datenschutzgrundverordnung - How to

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Thema Datenschutzgrundverordnung nimmt langsam Fahrt auf. Bis zum 25. Mai müssen so einige Leute - Website- und Forenbetreiber, Freiberufler, ... - Pflichtangaben anpassen.

    Eine der wichtigsten Änderungen, die aber eigentlich selbstverständlich sein solte: Alle entsprechenden Texte müssen in der Landessprache des jeweiligen Angebotes angeboten werden. Englische Texte für Nutzer von Diensten oder Angeboten, die in Deutschland angeboten werden, sind somit passé. Das dürfte auch für die Texte von Geräten und Diensten gelten, also z.B. QNAP und die App-Anbieter im QTS.

    Man kann davon ausgehen, dass die einschlägig bekannten Impressums-Generatoren alle Anforderungen bald abbilden und man sich beim Dienstleister seiner Wahl ein rechtskonformes Impressum, Datenschutzerklärung etc. zusammenklicken kann.

    In einem aktuell bei heise iX veröffentlichten Artikel kann man sehr schön nachlesen, was alles zu beachten ist. Empfehlenswerte Lektüre, und freundlicherweise umsonst zugänglich im Internet unter: heise.de/-3920059

    245 mal gelesen

Antworten 30

  • christian -

    Hallo Thomas, das würde bestimmt helfen :) Danke Christian

  • devilmaster -

    Vielleicht kann ich die Tag was zu diesem Thema neues Datenschutzgesetz beitragen. Ich hatte gestern ein längeres Gespräch bezüglich der Thematik mit unseren Anwälten im Haus gehabt, unter anderem auch mit den Datenschutzbeauftragter der auch RA…

  • christian -

    Ich sitze derzeit daran und stricke etwas neues. Es läuft auf ein 999999999 Wort langes Datenschutz und Nutzungsbestimmungs Intro hinaus. Die Alternative sieht vor es ganz kurz und knapp zu halten! Aktuelle Fassung wäre dann: "Wir speichern alles,…

  • Tonictrinker1 -

    Hallo @christian, hast Du jetzt schon genau die Daten identifiziert, die als personenbezogen definiert sind? Ist das in diesem speziellen Fall wirklich so viel? Wie ich das verstanden habe geht es darum die Daten gegenüber den Nutzern benennen zu…

  • Doc HT -

    :thumbsup:

  • christian -

    Ich habe gerade 155 € in die Mecker/Schimpfwortkasse gelegt.

  • Doc HT -

    Änderungsprotokolle, bitte. :D

  • christian -

    Dann sollen wohl auch die Changelogs in Deutsch kommen?

  • PhilExpat -

    Muss ich dann auch meinen Forennamen ändern ... Graus

  • Doc HT -

    genau. Wenn dann endlich der Begriff "Sicherung" verwendet werden muss, werden endlich auch die anderen 113 % der NAS-Nutzer merken, was sie tun müssen, um ihre Daten zu schützen. Und wenn man dann anstatt RAID endlich schreiben muss "Anordnung…