QNAP: Open-Source Team-Kommunikationsdienst Mattermost läuft auf NAS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • QNAP integriert für seine Nutzer mit Mattermost ab sofort ein Messaging-Tool zur internen Unternehmens-Kommunikation auf dem NAS. „Mit Mattermost bieten wir Unternehmen eine einfach zu bedienende, private Chat-Lösung für ihre Kommunikationsbedürfnisse. Das Kommunikations-Tool lässt sie ihre privaten Chat-Server erstellen, so dass alle Nachrichten und Dateien nicht außerhalb des NAS übertragen werden“, so Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant von QNAP.
    Ein Systemadministrator kann Teamstatistiken überwachen, Rollen von Teammitgliedern ändern, Konten deaktivieren, neue Teams erstellen und weitere Funktionen auf Systemebene konfigurieren. Benutzer können E-Mail-Einladungen an andere schicken, um Teams beizutreten, Mitglieder zu einem Kanal hinzuzufügen, den Kanal umzubenennen, Kontakte und Themen aus Slack zu importieren oder ein eigenes, benutzerdefiniertes Design zu erstellen.
    Mattermost hält zudem abwesende Nutzer per E-Mail-Benachrichtigung auf dem Laufenden. Mit der Mattermost App für Android und iOS sind Anwender für andere Kollegen auch mobil erreichbar.

    Systemanforderungen für die Installation von Mattermost:
    • x86-basierte NAS-Modelle
    • QTS 4.3.3 (oder höher)
    • Container Station v1.7.2415 (oder höher).
    Weitere Informationen zu Mattermost: www.qnap.com/solution/instant-messaging/de-de/.
    Verfügbarkeit
    Mattermost steht ab sofort im QTS App Center zum Download bereit.

    Über den Autor

    Leidenschaftlicher technikbegeisterter NAS Nutzer und Betreiber des QNAPclub Forums seit 2008.

    359 mal gelesen

Antworten 3

  • steve-o -

    ...und es wird einem 4.2.0.1 Angeboten. Schaut man hingegen in den QNAPClubEU Store, wird einem schon 4.4.2 angeboten :thumbup:

  • christian -

    Ja wird es. Ist doch toll :S :rolleyes:

  • moepstar -

    Wird da jetzt für jeden Container der in der Containerstation läuft, eine Pressemitteilung verfasst? :D Die armen Mitarbeiter der Pressestelle - und das so kurz vor Weihnachten ;(