QNAP: Numbering Authority für Industriestandard CVE der Non-Profit-Organisation MITRE Coorp.

QNAP zählt ab sofort zu den Numbering Authorities (CNA) für den Industriestandard CVE zur Bekämpfung von Sicherheitslücken: „Mit der Teilnahme an der CNA steht QNAP für erweiterte Datensicherheit ein“, sagt Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei QNAP. „Wir haben uns verpflichtet, leistungsstarke sowie hochzuverlässige Hard- und Software zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig Anwendern Datenschutz zu gewährleisten“, so Fürlinger. „Angesichts der konstanten Cyber-Sicherheitsbedrohungen unserer heutigen vernetzten Welt überwachen wir kontinuierlich potenzielle Bedrohungen und nehmen alle erforderlichen Fixes für die Anwendersicherheit vor“, fügt Fürlinger hinzu.

Das NAS einfach vor Sicherheitslücken schützen: So geht's!

Das QNAP-Cyber-Sicherheitsteam hat seine Ressourcen verstärkt, um potenzielle Sicherheitslücken zu erkennen, tiefgehende Analysen durchzuführen und zeitnahe Updates zur Verfügung zu stellen. So kann der NAS-Hersteller die Bedrohung von bösartigen Software-Angriffen entschärfen. Allen Nutzern rät QNAP dringend dazu, regelmäßig die Sicherheitsempfehlungen und Aktualisierungen auf der QNAP-Homepage unter https://www.qnap.com/de-de/support/con_show.php?cid=41 zu besuchen. Hier können Anwender sich darüber hinaus für den Security Advisory Newsletter anmelden, um sicherzustellen, dass sie über die neuesten Updates verfügen. QNAP empfiehlt Nutzern zudem, unter https://aid.qnap.com/event/_module/nas/safe_report/index.php Sicherheitslücken zu melden, um dabei zu helfen, die Sicherheit der QNAP-Produkte zu verbessern.


QNAP verpflichtet sich der Datensicherheit und erhielt 2014 die ISO 27001:2013-Zertifizierung bezüglich des Informationssicherheitsmanagements und stellt sicher, dass seine Produkte die striktesten globalen Sicherheitsanforderungen erfüllen.