TS853A-4G - Silentoptimierung - CPU Kühler Tausch #2

Fortsetzung zu "Anleitung zum Tausch des CPU Kühlkörpers eines QNAP TS853A-4G Teil 1"


13.) CPU Kühler lösen


Besonders hervorzuheben ist hier die saubere Verarbeitung:
- Die Wärmeleitpaste ist gleichmäßig (maschinell) aufgetragen.
- Es wurde beim Aufsetzen des CPU Kühlers angepresst.
- Es sind weder am CPU Kühler noch am Mainboard Spuren von unsauberem Aufsetzen zu sehen.
- Die Wärmeleitpaste hatte klebende Wirkung. Auch ohne Push Pins hielt der CPU Kühler fest.


14.) CPU reinigen und neuen CPU Kühler vorbereiten


Achtung: Wie sich später herausstellen wird ist die Halterung am neuen CPU Kühler (Halterung in Farbe Orange) vom Autor verkehrt aufgesetzt worden. Dies ist hier am Rand zwischen Halterung und CPU Kühler Bodenfläche zu erkennen.
Richtig aufgesetzt muss sich die Halterung und die CPU Kühler Bodenfläche auf einer Ebene befinden.
Falsch aufgesetzte Halterung:


15.) Wärmeleitpaste auf CPU auftragen
Eine dünne Schicht genügt. Die CPU Fläche ist nicht sehr groß. Des Weiteren ist der Chipsatz / CPU Kühler sehr plan geschliffen.
Auch sollte man nach dem Anbringen des CPU Kühlers mit der Hand noch einmal ein paar Sekunden anpressen. Die Push Pins üben keinen großen Anpressdruck aus sondern dienen in meinen Augen lediglich dazu den CPU Kühler an Ort und Stelle zu halten.


16.) CPU Kühler mittels Push Pin Befestigungen anbringen. Hierzu die Push Pins durch die Löcher im Mainboard drücken.


17.) NAS wieder zusammen setzen. Dazu in umgekehrter Reihenfolge ab Schritt 12 vorgehen.



Inbetriebnahme:
Das NAS fährt hoch. Es gibt keine Probleme beim Betrieb.


Betrieb #1:
Zunächst war ich sehr überrascht. Die Temperaturen hatten sich zum Schlechteren entwickelt.
Zuvor pendelte sich der Prozessor bei 46 bis 48 Grad Celsius ein. Jetzt waren es beim Hochfahren schon 54 Grad Celsius!
-> Etwas musste schief gelaufen sein. An dieser Stelle muss ich dringend von abendlichen Umbauarbeiten abraten.
Aus meiner Sicht konnten dies mehrere Faktoren sein: Wärmeleitpaste zu dick oder nicht gleichmäßig aufgetragen. Anpressdruck des CPU Kühlers zu niedrig.


Also entschied ich mich dafür alles noch einmal auseinander zu nehmen und zu prüfen:
- Die Wärmeleitpaste war gut aufgetragen (nicht zu wenig, nicht zu viel, gleichmäßig verteilt).
- Wie bereits oben erwähnt war die Halterung des CPU Kühlers verkehrt herum angebracht. Dies korrigierte ich.
- Des Weiteren entschied ich mich als Vorsichtsmaßnahme den Anpressdruck des CPU Kühlers zu erhöhen. Dies erreiche ich durch das Unterlegen von Unterlegscheiben zwischen Feder der Push Pins und der CPU Kühler Halterung:


Achtung: Der Autor weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass dies nur nach Gefühl und Erfahrung geschieht. Der Anpressdruck liegt nach dieser Maßnahme außerhalb der Spezifikation für Kühlerhalterung (Push Pins) und Mainboard.
Man sollte darauf achten, dass das Mainboard nicht gekrümmt wird. Dieses Mainboard besitzt kein Retention Kit und somit keine übliche Befestigungsmethode für Desktop Mainboards.
Auch muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Push Pins auf der Rückseite den Haltekopf vollständig gespreizt haben.
Das unterlegen von 3 Unterlegscheiben stellt das absolute Limit dar und muss geprüft werden!


Betrieb #2:
Die Temperaturen hatten sich durch meine Maßnahmen nun doch etwas verbessert.
CPU Temperaturen neu (eingependelt): Zwischen 44 und 45 Grad Celsius.


Schlussfolgerung:
Der Temperaturgewinn ist marginal.
Aus Sicht des Autors wiegt der Temperaturgewinn den Aufwand und die Kosten des Tausches des CPU Kühlers nicht auf.
Die Maßnahme des Umbaus kann nicht als echter Erfolg gewertet werden.
Der original von QNAP verwendete CPU Kühler ist zum Einen sehr gut verbaut. Zum Anderen scheint mir die Kontaktfläche zur CPU zu klein zu sein, um weitere echte Temperaturgewinne durch den Tausch des CPU Kühlers erzielen zu können.
Auch durch das Verwenden von qualitativ besseren Materialien (bessere Wärmeleitpaste, Vollkupferkühler) sind nur geringe Temperaturänderungen zu erreichen.


Vorausblick:
Die bisher erfolgreichsten Maßnahmen zur Geräuschreduzierung stellen Optimierungen an den Lüftern dar. Ich werde hierzu meine Artikel aus dem Forum überarbeiten und in den Blog Bereich stellen.



Viele Grüsse
CoolSpeed