Blog-Artikel

    ...ja ja, schon gut. Der Doc mal wieder. Schon wieder. Immer das gleiche Thema.


    Von dem lustigen Datenleck, dass die Fitness-App "Strava" ermöglicht hat, habt ihr wahrscheinlich alle schon gehört. Im Spiegel ist dazu eine sehr schöne Kolumne geschrieben worden, die sich zu lesen lohnt.


    Wenn man das gelesen hat, denkt man vielleicht etwas anders über die Anforderungen des Datenschutzes. Aber lest selber: http://www.spiegel.de/wissensc…itaerbasen-a-1190998.html

    Weiterlesen

    Die neue TS-x28A Serie ist seit Mitte Januar verfügbar und speziell auf Einsteiger zugeschnitten. Über die Pressmitteilung hatten wir im Artikel QNAP: Einsteiger-NAS-Reihe TS-x28A mit erweiterten Multimedia-Funktionen bereits berichtet. Wenn jemand Lust hat, auf dem Gebiet Snapshot erste Versuche zu unternehmen und dies in einen Testbericht hier im Forum zu veröffentlichen, so kann dieser jemand sich hier im Thema dazu melden.


    Für die Zeit von etwa 8 Wochen wird ein NAS plus Festplatten zum testen bereit gestellt. Ähnliche Testberichte sind in Blogs verschiedenster Benutzer hier im QNAPclub nachzulesen.


    Weitere Information zum Produkt sind auf der Webseite von QNAP nachzulesen. Anbei der Link zu den Produktdetails der TS-228A oder Ihr schaut in die Broschüre im Anhang.


    Habt ihr noch Fragen, dann los!


     :qclub: 

    Weiterlesen

    Pustekuchen. MTBF, also den Wert der Mean Time Between Failure, als Kriterium zum Kauf der Platten - klar, das hat auch der Doc schon immer so gemacht. Je größer die MTBF, desto besser die Platte. Bislang dachte ich, dass der Wert angibt, wie lange es nach den Tests der Hersteller dauert, bis die Platte einen Fehler zeigt.


    Falsch gedacht. Die MTBF sagt etwas ganz anderes, wie ich jetzt lesen durfte. Da tun mir die Äuglein vom Reiben derselben noch weh. Sogar der Monitor hat schon einen Farbstich, und das Bild zieht Schlieren - ach ne, ich hab nur über die Brille gerieben.


    In IX online gibt es dazu einen interessanten Artikel: https://www.heise.de/ix/heft/Aussetzer-3948327.html


    Die Erkenntnisse sind wichtig, vor allem für die, die Denken, dass ein RAID 0 sicher ist, und dass die Platten eben mindestens so lange halten, wie die MTBF angeblich anzeigt.


    Pustekuchen eben. Backup machen. Am besten regelmäßig. Ab jetzt.

    Weiterlesen

    Sei ein Teil der QNAPclub Community! Von Zeit zu Zeit haben wir die Möglichkeit ein Testsystem inklusive Festplatten für bis zu 8 Wochen zur Verfügung zu stellen. Jeder der Lust und Zeit hat, kann sein Interesse hier im Thema anmelden.
    Diesmal steht eine TS-231P2 inklusive Festplatten zum Testen bereit TS-231P2 Produktseite.


    Details:
    -ihr bekommt das oben genannte QNAP NAS für i.d.R. 8 Wochen zum testen zugesendet
    -es wird ein unboxing Video und oder Bilder vom Gerät bspw. wie hier Testbericht –TVS-473e-4G Teil 1: Die Hardware erstellt - weiterhin erstellt ihr einen Artikel hier auf QNAPclub, zu dem was ihr getestet habt<Testberíchte von User für Usern gibt es hier schon einige Übersicht Testberichte auf QNAPclub

    Weiterlesen

    Die TS-x77-Serie von QNAP bietet ab sofort neue Virtualisierungslösungen für die Erstellung virtueller Umgebungen mit mehreren Betriebssystemen auf einem NAS. Neben virtuellen Maschinen von Windows, Linux, UNIX und Android können Anwender über die Virtualisierungs-Technologie vQTS nun auch mehrere virtuelle QTS-Maschinen hosten. vQTS bietet - etwa für Geschäftsumgebungen - folgende Vorteile:

    • Kosten und Platz sparen
      Anwender führen mehrere QTS-Systeme auf einem QNAP NAS aus. Jedes vQTS ist unabhängig und kann von verschiedenen Abteilungen und Teams mit eigenen Berechtigungen und Anwendungsumgebungen genutzt werden.
    • Ressourcentrennung für optimale Leistung
      Nutzer können jedem vQTS dedizierte Hardware-Ressourcen – etwa CPU, Arbeitsspeicher, Festplattenspeicher und Netzwerk - zuweisen, um sicherzustellen, dass ihre Dienste nicht gegenseitig unterbrochen werden.
    • Anwendungstrennung mit verbesserter Sicherheit und Flexibilität
      Verwendung von mehreren vQTS für verschiedene Anwendungen, um

    Weiterlesen

    Dank Christian und natürlich auch QNAP – an dieser Stelle meinen Dank – habe ich die Möglichkeit die neue TVS-473e-4G zu testen. Nach ein paar liefertechnischen Schwierigkeiten ist sie nun endlich bei mir eingetroffen. Um es mit den Worten von Christian zu sagen: „Was wohnst Du auch am A**** der Welt.“ Je länger das Warten, desto länger die Vorfreude. :)

    Aber nun zu den Fakten.


    1. Gehäuse und Design

    Die TVS-473e kommt in einem bronzefarbenen Gehäuse daher. Die Abdeckung ist aus Metall und unterscheidet sich ein wenig von der Haptik her von den Gehäusen die ich von QNAP ansonsten kenne. Das Material fühlt sich ein wenig rauer, aber wertiger und edler an. Auch optisch kann man erkennen, dass hier ein Gerät aus dem höheren Segment daher kommt. Sehr interessant und stylisch gelöst finde ich die Lüftungsschlitze für den Prozessor-Lüfter im QNAP-Q Design.

    Die Halterungen für die 4 Festplatten sind in Gehäuse-Farbe gehalten, aber wie mittlerweile wohl bei den meisten Modellen üblich aus

    Weiterlesen

    Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirft seit Monaten ihren Schatten voraus. In der Umsetzung ist einiges unklar - viele Websitebetreier fühlen sich überfordert, vor allem, weil sie bei Fehlern in der Umsetzung rechtliche Folgen befürchten.


    Wer nachlesen will, was wie gilt und zu tun ist, bekommt jetzt eine Hilfestellung von der EU selber.


    Die Informationsseite findet man unter diesem Link: https://ec.europa.eu/commissio…-data-protection-rules_de


    Der aus meiner Sicht allergrößte Haken - der durchaus als ausgewachsene Frechheit zu betrachten ist - ist allerdings, dass sämtliche Quelldokumente auf der Informationsseite derzeit (25.01.18, 11:05 Uhr) ausschließlich auf englisch angeboten werden.


    DAS kann es jetzt im Umgang mit den Bürgern der EU ja nun wirklich nicht sein! Gerade rechtswirksame Dokumente müssen imho in der jeweiligen Landessprache verfügbar sein. Was aber deutlich wird: man muss sich als Anbieter damit beschäftigen. Derzeit scheinen die einschlägig

    Weiterlesen

    Man würde meinen, dass nun wieder Ruhe einkehren würde. So langsam sollten eigentlich alle Löcher gestopft sein. Aber weit gefehlt. Intel zieht nun zum zweiten Mal seine Microcode Updates auf Grund massiver Probleme zurück. Einige Hersteller, wie z.B. HP (Stand 23.01.2018), haben alle diesbezüglichen Updates von ihre Homepage heruntergenommen und auf Wartestellung genommen. Ubuntu kehrt zu einem alten Stand zurück und macht die Updates wieder rückgängig.
    Wer braucht denn schon Updates die mehr Probleme machen als die Sicherheitslücken. :D 


    Auch andere Hersteller wie Nvidia sind fleißig Ihre Treiber am updaten. Sie meinen zwar ihre GPUs seinen nicht betroffen, aber sicher ist sicher. Zu meiner Überraschung werden auch für Grafikkarten die 6 Jahre auf dem Buckel haben Treiber angepasst – sehr vorbildlich. Leider sollten die dann aber auch eingespielt werden – in der Hoffnung, dass man zumindest hier nicht wieder zurück muss. Leider konnte ich auch hier einige Probleme verbuchen.

    Weiterlesen