Blog-Artikel

    Geht es vieleicht noch etwas günstiger? Das fragt sich wohl jeder, der ein neues NAS kaufen möchte.


    QNAP selber bietet auf seiner Homepage derzeit ein Trade-In-Programm an, bei dem man im Zeitraum zwischen dem 15. März und dem 30. Juni bis zu 150 € sparen kann, wenn man sich bei einem der teilnehmenden Partner ein ausgewähltes NAS-Modell kauft. :qnap: Man braucht dazu irgendein schon vorhandenes NAS, das man auch nicht einschicken muss.


    Alle Info's gibt's hier: https://www.qnap.com/static/la…18/de-trade-in/index.html

    Weiterlesen

    Die Gehäuse der TS-x31 Serien sind einfach und praktisch gehalten - leider sind sie doch, abhängig vom verbauten Festplattentyp, nicht immer geräuscharm.


    Im konkreten Fall ging es darum, eine TS-431P2 mit möglichst wenig Aufwand von unnötigen Geräuschen zu befreien.

    Da die Gehäuse der TS-x31 Serie sich durchweg ähneln, gehe ich davon aus, dass diese Maßnahmen auch für andere Modelvarianten umsetzbar sind.


    Achtung: Wie bei allen Modifikationen an Geräten ist mit Verlust der Herstellergarantie/Gewährleistung zu rechnen.


    Maßnahme 1: Festplatten puffern.

    Diese Maßnahme ist die einfachste - es wurden zwischen Festplattenkäfig und Festplatte kleine Gummipuffer (im Bild blau) eingeschoben, sodass Vibrationen durch die Festplatten weniger stark an das Gehäiuse weitergegeben werden.




    Maßnahme 2: Lüftertausch

    Der Gehäuselüfter ist ein Standard 12cm Lüfter, er kann durch ein besseres Modell ausgetauscht werden. Der Lüfter ist im Regelfall jedoch weniger nervig von der

    Weiterlesen

    Heute möchte ich hier meinen Erfahrungsbericht zum TS-228A veröffentlichen.


    Zuerst einmal möchte ich mich bei QNAP und bei Christian bedanken, denn ohne die beiden wäre dieser Test gar nicht erst zu Stande gekommen. Das Paket wurde superschnell geliefert und hat nur einen einzigen Werktag gedauert. Hut ab; Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Wie gesagt zum Test stand das TS-228A zur Verfügung. Da es sich hier um ein Einsteiger NAS handelt, werde ich mich bei dieser Rezession auf die Bedienbarkeit des NAS beschränken und nicht alles bis ins kleinste Detail erklären. Die technischen Details bleiben bis auf wenige Ausnahmen in diesem Bericht aussen vor. Ich gehe davon aus das sich Einsteiger, welches dieses NAS sich anschaffen, in erster Linie Multimedia Unterstützung suchen und die technische Seite eher in den Hintergrund rückt. Das Gerät kam sehr gut verpackt incl 2 x 2TB WD Red an. Was mich überrascht hatte war das das NAS sehr kompakt ist. Nur etwas größer als

    Weiterlesen

    Qnap selbst gibt an, das nach dem Erstellen des ersten Snapshots dauerhaft Leistungseinbußen zwischen 5 und 30 % auf dem betroffenen Volume auftreten können.

    Dies wollte ich nachmessen - gerade bei Low-Cost Geräten war es lange Zeit so, dass der Datendurchsatz teils weit unter den theoretischen Werten lag, die über ein typisches Gigabit Netzwerkkabel transferiert werden konnten.

    Die TS-431+ ist hier ein besonders guter Testkandidat, da dieses Gerät einer der ersten ARM-basierten QNAP-NAS Systeme war, welches den Gigabit-Netzwerkanschluss nahezu voll auslasten konnte (ohne Verschlüsselung, ohne Snapshots).


    Die Hardware-Spezifikationen:

    ARM-basierte CPU 2 Cores, 1,4Ghz

    1GB RAM

    liegen in etwa bei dem, was im Low-Cost Bereich derzeit erhältlich ist (TS-x28 / x28A Serie).

    Snapshots waren lange Zeit nicht für ARM-Gerät verfügbar und sind mit QTS 4.3.4 nur verfügbar für Geräte ab 1GB RAM. RAM ist aufgrund der verwendeten technischen Basis hier der limitierende Faktor.



    Als Festplatten

    Weiterlesen

    … oder die Frage: Wie bringt man eine TVS-473e an ihre Grenzen.


    Nach 5 Teilen Testbericht wollte ich die TVS-473e nicht so einfach davonkommen lassen. Nach so vielen Tests, denen sich das NAS stellen musste, konnte ich bis jetzt nur den Arbeitsspeicher an seine Grenzen bringen, was mit 4 GB allerdings weder verwunderlich und noch wirklich schwierig war.

    Also habe ich mir noch ein paar andere Gemeinheiten für die TVS-473e ersonnen. :D


    Ich habe den Test ausführlich beschrieben, damit Ihr den Test Zuhause nachvollziehen und nachstellen könnt. Ich würde mich hier sehr über Vergleichswerte und Eure Erfahrung freuen, auch von anderen QNAP Modellen.



    1. Stresstest die Erste


    Dass die TVS-473e mit einem PC / Notebook über einen 1GbE Anschluss nicht in schwitzen zu bringen ist, da hier der Netzwerkanschluss der limitierende Faktor ist, habe ich schon im Teil 3 Punkt 5. Performance beschrieben. Aber wie sieht es mit 3 PC / Notebooks gleichzeitig aus?

    Die TVS-473e ist netterweise mit 4

    Weiterlesen

    Am kommenden Freitag den 09.03.2018 wird ab ca. 20 Uhr unser Forum in Wartungsmodus geschaltet. Dadurch ist es nicht mehr möglich, im Forum Beiträge, Themen oder ähnliches zu verfassen.


    Grund hierfür ist eine Aktualisierung der Forensoftware und damit einhergehende Anpassungen. Sofern alles planmäßig verläuft, sind wir am Samstag im neuen Gewand online und können dann mit neuen Funktionen glänzen.


    Weitere Details zum reDesign können hier schon einmal nachgelesen werden reDesign - QNAPclub 2018

    Weiterlesen

    Der Doc schon wieder. Unangekündigte Visite, ich muss mal schauen, wie's all denen hier geht, die wegen der quasi morgen schlussendlich in Kraft tretenden DSGVO so arg schlimme Bauchschmerzen hatten. Klar, so eine dicke Datenschutzpille wie die DSGVO schlucken zu müssen, ist ja auch nicht einfach. Und dann hat die so einen bitteren Nachgeschmack - pfui bah.


    Es sieht aber gut aus, finde ich. Die blauen Flecken, die hier so mancher davongetratgen hat, verblassen, die Kratzer sind verheilt oder gut überschminkt. Deswegen jetzt noch eine kleine Medizin im Nachgang, rezeptfrei, ohne Zuzahlung, gut verträglich.


    Nochmal zur Anamnese: Die DSGVO verlangt im Ergebnis einen klareren Datenschutz. Vereinfacht kann man sagen, dass erstmal alles verboten ist, was nicht entsprechend nachvollziehbar erklärt und dadurch erlaubt wird. Eigentlich logisch, und simpel. Als Nebenwirkung bzw. als "die DSGVO-Krankheit" wurde oft angeführt, dass durch die DSGVO Websites etc. und letztlich das Web

    Weiterlesen

    QNAP vereinheitlicht mit der Beta-Version der neuen Anwendung QcalAgent das Kalender-Management unter Google und Microsoft Outlook: „Für effizientes Zeit-Management bündelt QcalAgent mehrere Online-Kalender in einer App und unterstützt Anwender so bei der Verwaltung und Erfassung ihrer Termine“, sagt Stephan Rose, Sales Manager bei QNAP. QcalAgent speichert alle Terminpläne inklusive angehängter Dateien sicher in der privaten NAS Cloud.


    Neben der Erfassung persönlicher Ereignisse unterstützt QcalAgent gemeinsame Kalender, die für die Teamarbeit und die Organisation von Gruppenveranstaltungen wichtig sind. Die Anwendung erlaubt Nutzern, Dateien zu Veranstaltungen vom Computer oder NAS anzuhängen und diese mit anderen zu teilen. Für die schnelle Einladung von Gästen hat QNAP Qcontactz in die Anwendung integriert.


    Mit Hilfe von Snapshots zeichnet QcalAgent automatisch alle Kalenderänderungen auf. Benutzer können so den Änderungsverlauf schnell überprüfen und eine bestimmte

    Weiterlesen

    Diese Anleitung soll veranschaulichen wie man mit relativ geringem Aufwand und Investment ein QNAP auch bei einem Unitymedia-Anschluss aus dem Internet erreichbar macht.
    Wenn Ihr Euch fragt warum noch eine Anleitung, es gibt doch schon einige im Netz - ja das ist richtig! Von diesen hat aber keine 100% bei mir funktioniert, weswegen ich dieses jetzt gerne nochmal zusammenfassen möchte.


    Leider geht das ganze nicht ganz ohne Kosten, aber diese halten sich wirklich in Grenzen. Denn was auf jeden Fall benötigt wird ist ein (virtueller) Server im Internet mit fester IPv4 Adresse und vorhandenem IPv6 Internetzugang. Viele Anleitungen verweisen auch auf den Dienst feste-ip.net, hier ist aber nicht sicher ob und welche Daten gegebenenfalls mitgelesen werden. Daher habe ich davon Abstand genommen und kann mit dem vServer selbst über die Datenweiterleitung bestimmen. Durch den eingesetzten nginx-reverse Proxy kann ich so auch noch einen weiteren Schutz für das NAS aufbauen.


    Am Ende ist der

    Weiterlesen